Arbeiten mit Gefahrstoffen

Gefahrstoffe sind Stoffe oder Gemische, die für Mensch oder Umwelt gefährlich sein können oder schädigende Wirkung haben. Die BAuA verfolgt mit ihren Aufgaben, Beratungsleistungen und Praxisangeboten das Ziel, den Umgang mit Chemikalien und Werkstoffen anwendungssicher zu gestalten.

Mann füllt Chemikalien in großen Mischbehälter
© Uwe Völkner, Fotoagentur FOX

Gefahrstoffe besitzen bestimmte physikalische, chemische oder toxische Eigenschaften. Sie können beispielsweise hochentzündlich, giftig, ätzend oder krebserregend sein.

Um den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen zu gewährleisten, greifen auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene in einem komplexen Risikomanagementsystem verschiedene Gesetze, Verordnungen, Aufgaben und Maßnahmen.

Bewertungsstelle für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten

Zur Risikobewertungen und Festlegung von Schutzmaßnahmen für Arbeitnehmer und berufliche Anwenderinnen im Umgang mit Chemikalien und bei der Handhabung von Biozidprodukten sind nach dem Chemikaliengesetz bei der BAuA die beiden Bewertungsstellen Arbeitsschutz Biozide beziehungsweise REACH eingerichtet.

Biomonitoring

Bei der möglichst sicheren Gestaltung der Arbeit mit Gefahrstoffen ist das Biomonitoring ein wichtiges arbeitsmedizinisches Werkzeug. Es identifiziert individuelle Belastungen, trägt zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen bei und hilft bei der Evaluation von Arbeitsschutzmaßnahmen. Ziel ist die Prävention von Gesundheitsschäden durch chemische Substanzen.

Einfaches Maßnahmenkonzept für Gefahrstoffe

Praxisbezogene Handlungshilfen zur Gefährdungsbeurteilung und Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen sind eine zentrale Voraussetzung für den Schutz der Gesundheit bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Dabei ist es wichtig, dass Gefährdungen durch Gefahrstoffe schnell erkannt und mit geeigneten Schutzmaßnahmen verbunden werden können. Das Einfache Maßnahmenkonzept (EMKG) der BAuA umfasst alle möglichen Gefährdungen durch Einatmen und Hautkontakt sowie Brand- und Explosionsgefährdungen.

Gefahrstoffschutzpreis

Seit über 25 Jahren wird der Deutsche Gefahrstoffschutzpreis für vorbildliche und wegweisende Aktivitäten zum Schutz vor Gefahrstoffen verliehen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) lobt die Auszeichnung alle zwei Jahre unter dem Titel "Umgang mit Gefahrstoffen sicherer machen, Innovationen fördern" aus. Die BAuA, die die Geschäfte des Ausschusses für Gefahrstoffe (AGS) führt, ist Organisatorin der Preisvergabe.

Termine

Risikokonzepte für chemische und biologische Stoffe als Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung von Arbeit

Erscheinungstyp:  Fachveranstaltung, Dortmund

Zum Termin
22. Mai 2024

Dresdner Treffpunkt "Aktuelles zur Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung des EMKG"

Erscheinungstyp:  Informationsveranstaltung, WebEx

Zum Termin
14. August 2024

Dresdner Treffpunkt "Mit krebserzeugenden Gefahrstoffen sicher arbeiten - Praktische Tools des GDA-Arbeitsprogrammes und die Zentrale Expositionsdatenbank (ZED)"

Erscheinungstyp:  Informationsveranstaltung, WebEx

Zum Termin
28. August 2024

7. Symposium "Gefahrstoffe am Arbeitsplatz - Probenahme - Analytik - Beurteilung"

Erscheinungstyp:  Symposium, Dortmund

Zum Termin
18. September 2024bis 19. September 2024

11. Workshop "Biomonitoring in der Praxis"

Erscheinungstyp:  Workshop, Berlin

Zum Termin
04. Dezember 2024

SUBSPORTplus Portal zur Substitution von Gefahrstoffen

Forschungsprojekte

ProjektnummerF 2537 StatusLaufendes Projekt Biomonitoring in der Ausatemluft und Effektmonitoring beruflich Styrol-Exponierter

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2510 StatusLaufendes Projekt Ableitung geeigneter Methoden des Biomonitorings zur Ermittlung der aktuellen tätigkeitsbedingten Bleiexposition von Beschäftigten

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2493 StatusLaufendes Projekt Modulare Modellansätze zur Expositionsabschätzung für die Risikobewertung am Arbeitsplatz im Rahmen der Chemikaliensicherheit - Teilprojekt 3

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2492 StatusAbgeschlossenes Projekt Modulare Modellansätze zur Expositionsabschätzung für die Risikobewertung am Arbeitsplatz im Rahmen der Chemikaliensicherheit

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2484 StatusLaufendes Projekt Verpackungen, Formulierungen und Systeme zur Expositionsminderung gegenüber Gefahrstoffen am Arbeitsplatz

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2487 StatusLaufendes Projekt Validierung von Schutzleitfäden für das Befüllen von Behältern mit Säuren und Laugen

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2486 StatusLaufendes Projekt Ermittlung der inhalativen Belastungen durch Gefahrstoffe und biologische Arbeitsstoffe bei der gewerblichen Garten- und Landschaftspflege (GaLaBau)

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2477 StatusLaufendes Projekt Umsetzen von Risk Governance: den Bedürfnissen der Nanotechnologie gerecht werden

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2458 StatusAbgeschlossenes Projekt Untersuchungen zur Machbarkeit einer Kohortenstudie bei Diisocyanat-exponierten Beschäftigten zur Begleitung neuer chemikalienrechtlicher Regelungen für Diisocyanate

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2440 StatusLaufendes Projekt Maßnahmenpakete für Schutzleitfäden (MapS)

Zum Projekt

Forschung laufend

ProjektnummerF 2430 StatusAbgeschlossenes Projekt Metabolismus-Studie zur Gewinnung toxikokinetischer Daten für die Beurteilung von Stoffaufnahmewegen am Beispiel von Enrofloxacin

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2410 StatusAbgeschlossenes Projekt Expositionsermittlung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen bei additiven Fertigungsverfahren - Einsatz von Pulverbettverfahren

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2404 StatusAbgeschlossenes Projekt Exposition von Beschäftigten in der Tierhaltung bei Antibiotika - Applikation mit Sprühverfahren

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2403 StatusAbgeschlossenes Projekt Validierung von Schutzleitfäden für das Befüllen von Behältern mit Staub freisetzenden Feststoffen

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2366 StatusAbgeschlossenes Projekt Arbeitsplatzbelastungen bei der Verwendung von bioziden Produkten: Messungen zur inhalativen und dermalen Exposition bei der Ausbringung von Biozidschäumen

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2365 StatusAbgeschlossenes Projekt Erarbeitung einer vollzugsgerechten Vorgehensweise zur Bewertung der Rigidität von lungengängigen biobeständigen Faserstäuben

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2346 StatusAbgeschlossenes Projekt Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) - Betriebliche Umsetzung des Risikoakzeptanz-Konzeptes (ParKoURs)

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2314 StatusAbgeschlossenes Projekt Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG) 3.0 - Fachliche und didaktische Überarbeitung des Gesamt­konzeptes

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2265 StatusAbgeschlossenes Projekt Feldstudie zu einem zukünftigen Modul "Brand- und Explosionsgefährdung" für das Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2307 StatusAbgeschlossenes Projekt Entwicklung und Validierung von spezifischen Schutzleitfäden zum Schutz vor Gefahrstoffen in Instandhaltungs- und Abstellbereichen für Kraftfahrzeuge

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

ProjektnummerF 2309 StatusAbgeschlossenes Projekt Validierung von Schutzleitfäden für das Befüllen und Entleeren von Gebinden mit Flüssigkeiten

Zum Projekt

Forschung abgeschlossen

Publikationen

Suchergebnisse

Biomonitoring und Luftmessungen in bleiverarbeitenden Betrieben in Deutschland

Aufsatz 2024

Der Artikel "Biomonitoring und Luftmessungen in bleiverarbeitenden Betrieben in Deutschland" ist Bestandteil der Dokumentation …

Zur Publikation

Das Biomonitoring-Auskunftssystem erleichtert Recherchen

Aufsatz 2024

Der gesamte Artikel kann von der Internetseite des Journals "Arbeitsmedizin, Sozialmedizin, Umweltmedizin", Volume 59, Nr. 2, S. …

Zur Publikation

Development of handling energy factors for use of dustiness data in exposure assessment modelling

Aufsatz 2024

Dieser Artikel ist im Journal "Annals of Work Exposures and Health" (2024) erschienen.

Zur Publikation

Ein Analysenverfahren zur Bestimmung von Furan in Ausatemluft für ein Biomonitoring Furan-Exponierter

baua: Fokus 2024

Furan (CAS 110-00-9) ist ein bei Raumtemperatur flüssiger aromatischer Sauerstoffheterozyklus mit hoher Flüchtigkeit. Der Stoff …

Zur Publikation

Gefahrstoffe - Einstufung und Kennzeichnung verstehen

baua: Praxis kompakt 2024

Diese Informationen geben einen Überblick über die Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen. Sie richten sich an alle …

Zur Publikation

Human-Biomonitoring von Deoxynivalenol (DON)

Aufsatz 2024

Der Artikel "Human-Biomonitoring von Deoxynivalenol (DON)" ist Bestandteil der Dokumentation der 64. Wissenschaftlichen …

Zur Publikation

MAK Commission: Amine - Bestimmung von Aminen in der Luft am Arbeitsplatz mittels Gaschromatographie (Headspace-GC-MS)

Aufsatz 2024

Zur Publikation

MAK Commission: Amine - Bestimmung von N,N-Dimethylethylamin, N,NDimethylisopropylamin, N,N-Dimethyl-npropylamin und Triethylamin in der Luft am Arbeitsplatz mittels Ionenchromatographie (IC)

Aufsatz 2024

Zur Publikation

MAK Commission: Chloroacetic acids - Determination of mono-, di- and trichloroacetic acid in workplace air using high-performance liquid chromatography (HPLC-UV)

Aufsatz 2024

Zur Publikation

MAK Commission: Furan - Bestimmung von Furan in Ausatemluft mittels GC-MS/MS

Aufsatz 2024

Zur Publikation

Einträge pro Seite: