Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Projektbündel: Längsschnittstudie zur mentalen Gesundheit bei der Arbeit (S-MGA II) - Projekt­komponente 1: Vorbereitung des CAPI und Durch­führung der Daten­erhebung S-MGA II

Eine Studie zur Unter­suchung von ätiologischen Zusammen­hängen zwischen Arbeits­bedingungen, mentaler Gesundheit und Arbeits- und Funktions­fähigkeit

Projektnummer: F 2384 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) / infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH, Bonn Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 2. Juni 2018

Projektbeschreibung:

Ziel dieses Projekts ist die Durchführung einer zweiten Erhebung der "Studie zur mentalen Gesundheit bei der Arbeit" (S-MGA). S-MGA ist eine repräsentative Erhebung der deutschen Erwerbsbevölkerung im Alter von 31 bis 60 Jahren. Der Fokus der Studie liegt auf der Untersuchung des Zusammenhangs von psychosozialen Arbeitsbelastungen und der mentalen Gesundheit, der Arbeits- und Funktionsfähigkeit. Die Fortführung dieser Studie in einen Längsschnitt adressiert bedeutende Forschungsdefizite in diesem Forschungsfeld und ermöglicht darüber hinaus Determinanten eines vorzeitigen Erwerbsausstiegs zu untersuchen. Das Längsschnittdesign erlaubt die Untersuchung von Ursache-Wirkungsbeziehungen, die Bestimmung von Schwellenwerten für psychosoziale Arbeitsbelastungen und die Berechnung von attributablen Risiken.

Publikationen

Kontakt

Fachgruppe 3.4 "Mentale Gesundheit und Kognitive Leistungsfähigkeit"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070