Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Lernförderliche Arbeitsgestaltung im Dienstleistungssektor: Die Rolle von Führungskräften

Projektnummer: F 2372 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 30. September 2019

Projektbeschreibung:

Der demografische Wandel und die Erhöhung des gesetzlichen Renteneintrittsalters stellen Unternehmen und Beschäftigte vor neue Herausforderungen. Die Arbeit muss so gestaltet werden, dass die Beschäftigten gesund, qualifiziert und motiviert bleiben. Sie müssen ihre Kompetenzen kontinuierlich weiterentwickeln, um auch im höheren Lebensalter produktiv eingesetzt werden zu können. Die lernförderliche Gestaltung der Arbeit ist eine Schlüsselstrategie zum Erhalt von Gesundheit und Motivation.

Das Forschungsprojekt untersucht die Arbeitsgestaltung in ausgewählten Bereichen der Dienstleistungswirtschaft. Im Fokus stehen Branchen mit einem starken Innovations- und Veränderungsdruck. Operative Führungskräfte wie Teamleiter sind in Dienstleistungsunternehmen häufig allein für die Arbeitsgestaltung verantwortlich. Das Forschungsprojekt untersucht erstens die Expertise und Einstellung der Teammanager zu Arbeitsgestaltung sowie die betrieblichen Rahmenbedingungen für Arbeitsgestaltung. Zweitens werden die Mitarbeiter dieser Führungskräfte zu wahrgenommener Lernförderlichkeit der Arbeit, Gesundheit und Motivation befragt. Drittens werden die Arbeitsprozesse dieser Teams durch eine Tätigkeitsanalyse objektiv analysiert. Eine Wiederholungsbefragung ermöglicht viertens eine Analyse des erwarteten Zusammenhangs auf Kausalität.

Publikationen

Kontakt

Fachgruppe 1.1 "Wandel der Arbeit"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070