Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Masterplan Wissenschaft Dortmund

Der Rat der Stadt Dortmund hat im Sommer 2011 einen Masterplan Wissenschaft beschlossen. Er soll dazu beitragen, Dortmund als Wissenschaftsstadt bekannt zu machen und die wissenschaftlichen Einrichtungen in der Stadt noch stärker zu vernetzen.

Der Masterplan Wissenschaft Dortmund beschreibt vier aktuelle und vier potenzielle wissenschaftliche Kompetenzfelder für die Profilierung der Forschungslandschaft in Dortmund: Logistik, Produktionstechnik, Biomedizin und Wirkstoffforschung, Schul- und Bildungsforschung, Energie, Informationstechnik im Gesundheitswesen, Versicherungswirtschaft und Risikomanagement, Soziale Nachhaltigkeit.

Das Themenfeld "Soziale Nachhaltigkeit" zählt zu den wissenschaftlichen Kompetenzfeldern mit Potenzial. Im Rahmen des Masterplans sollen zu diesem Themenfeld eine detaillierte Bestandsaufnahme von Forschungs-, Entwicklungs- und Lehraktivitäten in Dortmund erfolgen sowie gemeinsame Konferenzen und Forschungsvorhaben initiiert werden. Ziel ist es, das Thema zu einem Querschnittfeld für die Dortmunder Wissenschaft zu entwickeln. Beim 1. Dortmunder Forschungsforum "Soziale Nachhaltigkeit" tauschten sich am 20. Oktober 2014 in der DASA Arbeitswelt Ausstellung rund 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Dortmund aus, um eine Bestandsaufnahme vorzunehmen und Perspektiven auszuleuchten. Eingeladen hatten die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn), die Fachhochschule Dortmund (FH Dortmund), das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung (IfADo), die Technische Universität Dortmund (TU Dortmund) und die Stadt Dortmund. Bei Vorträgen, einer Postersession und einem World-Café hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auszutauschen und näher kennenzulernen.

1. Dortmunder Forschungsforum "Soziale Nachhaltigkeit" (20.10.2014)

Programm des Workshops 1. Dortmunder Forschungsforum "Soziale Nachhaltigkeit" am 20. Oktober 2014 in Dortmund (PDF, 301 KB)

Vorträge

Vortrag: Dortmund - soziale Stadt als Herausforderung (PDF, 153 KB)
Birgit Zoerner, Stadt Dortmund

Vortrag: Warum braucht die nachhaltige Entwicklung besondere Forschungsansätze? (PDF, 926 KB)
Prof. Dr. Marcel Hunecke, Fachhochschule Dortmund

Vortrag: Masterstudiengang Soziale Nachhaltigkeit und Demografischer Wandel (PDF, 442 KB)
Prof. Dr. Harald Rüßler, Fachhochschule Dortmund

Vortrag: Nachhaltigkeit als unvollständige Gerechtigkeitsidee (PDF, 1 MB)
Prof. Dr. Christian Neuhäuser, TU Dortmund

Vortrag: Nachhaltige Wohlstandsmodelle - Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens (PDF, 175 KB)
Prof. Dr. Ute Fischer, Fachhochschule Dortmund

Vortrag: Sichere und gesunde Arbeit (PDF, 562 KB)
Dr. Armin Windel, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Vortrag: Soziale Innovation im internationalen Diskurs (PDF, 903 KB)
Prof. Dr. Jürgen Howaldt,TU Dortmund

Vortrag: Empowerment in sozialen Prozessen (PDF, 1 MB)
Prof. Dr. Marcel Hunecke / Prof. Dr. Harald Rüßler, Fachhochschule Dortmund

Vortrag: Gesundes Altern (PDF, 571 KB)
Prof. Dr. Michael Falkenstein, Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Vortrag: Unternehmensnetzwerke - eine Antwort auf den demographischen Wandel (PDF, 2 MB)
Dr. Rainer Thiehoff, Das Demographie Netzwerk e.V. (ddn)

Vortrag: Neue Technologien in der Arbeitswelt (PDF, 456 KB)
Dr. Lars Adolph, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Poster

Poster: Übersicht Nachhaltige Forschungsansätze (PDF, 297 KB)
Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Poster: Prävention von Selbstkontrollanforderungen als Stressor bei der Arbeit (PDF, 175 KB)
Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Poster: INNOKAT - Innovationsfähigkeit und Kreativität von altersgemischten Teams in mittleren Unternehmen stärken und fördern (PDF, 433 KB)
Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)

Poster: Aktivierung von MigrantInnen zur energetischen Gebäudesanierung (PDF, 364 KB)
Stiftung Mercator