Navigation und Service

Europäische Kampagne

Die europaweiten Kampagnen für gesunde Arbeitsplätze sind seit vielen Jahren ein wichtiges Instrument der EU-OSHA zur Sensibilisierung für Arbeitsschutzthemen. Inzwischen laufen die thematischen Kampagnen jeweils über einen Zeitraum von zwei Jahren, wobei im Oktober in vielen Ländern zumeist die Hauptaktivitäten stattfinden (sogenannte "Europäische Wochen"). Sie sind die weltweit größten Kampagnen dieser Art.

Die Kampagnen haben zum Ziel, Arbeitsschutzthemen europaweit anzusprechen und dafür zu sensibilisieren sowie Unterstützung bei der betrieblichen Umsetzung anzubieten. Dies geschieht über die Herstellung und Verbreitung von Informationsmaterial, sowie durch Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen und der Organisation und Begleitung von Pressearbeit und Pressekampagnen.

Zu den Höhepunkten einer jeweiligen Kampagne gehört der Europäische Wettbewerb für gute praktische Lösungen (Good Practice Award). Hier können sich Unternehmen bewerben, die dem jeweiligen Thema entsprechende gute und innovative Arbeitsschutzmaßnahmen in ihren Betrieben umgesetzt haben.

Kampagnenteilnahme

Wir laden alle interessierten Organisationen und Personen ein, bei unserer Kampagne mitzumachen, doch wendet sich die Kampagne insbesondere an folgende Mittlergruppen, die die Botschaft verbreiten sollen:

  • Sozialpartner (auf europäischer und nationaler Ebene);
  • politische Entscheidungsträger (auf europäischer und nationaler Ebene);
  • große Unternehmen, Branchenverbände und Vereinigungen von KMU;
  • europäische Organe und deren Netzwerke (Enterprise Network Europe);
  • europäische Nichtregierungsorganisationen;
  • Arbeitsschutzexperten und ihre Verbände;
  • Forschungsgemeinschaft im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit;
  • Arbeitsaufsichtsbehörden und deren Verbände;

Einzelpersonen und Organisationen können sich auf verschiedene Arten an der Kampagne beteiligen:

  • Verbreitung, Veröffentlichung und Verwendung von Materialien zur Kampagne und der verfügbaren Handlungshilfen zum Thema (z. B. Leitfaden und Flyer, Powerpoint-Präsentation, Poster, Bilder und Logos);
  • Organisation von Veranstaltungen und Aktivitäten (z. B. Weiterbildungen und Workshops, Konferenzen und Wettbewerbe);
  • Teilnahme am Europäischen Wettbewerb für gute praktische Lösungen;
  • Teilnahme an den Europäischen Wochen für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit;
  • Auftritt als offizieller EU-Kampagnenpartner.

Wenn Sie Ihre Aktivitäten zum Thema mit der Kampagne für Gesunde Arbeitsplätze verbinden und Kampagnenmaterialien sowie das Logo nutzen möchten, können wir Ihnen auf Anfrage gerne entsprechende Informationen und Produkte zukommen lassen.
Kontakt: holtmann.matthias@baua.bund.de

Die aktuelle Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze - Entlasten Dich!"

Arbeitsbedingte Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) beeinträchtigen die Lebensqualität und sind eine der Hauptursachen für krankheitsbedingte Arbeitsausfälle und Vorruhestand, und sie sind mit negativen Folgen für Unternehmen und die Volkswirtschaft verbunden. Trotz erheblicher Anstrengungen zu ihrer Prävention sind arbeitsbedingte MSE nach wie vor das häufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem in Europa.

Mit dem richtigen Konzept können arbeitsbedingten MSE vorgebeugt werden. Durch Bekämpfung von MSE werden nicht nur einzelne Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geschützt, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen verbessert, da krankheitsbedingte Fehlzeiten verringert und die Produktivität gesteigert und zudem nationale Gesundheitssysteme entlastet werden.

Die Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze" 2020-2022 verfolgt aus diesem Grund folgende Ziele:

  1. Sensibilisierung für arbeitsbedingte MSE;
  2. Förderung der Gefährdungsbeurteilung und von Maßnahmen zur Prävention von MSE;
  3. Aufzeigen der Relevanz von MSE für alle unabhängig von der Art des Arbeitsplatzes und der Branche,
  4. Verbesserung des Wissens über neue und verstärkt auftretende Gefährdungen im Bereich arbeitsbedingte MSE;
  5. Hervorhebung der Bedeutung der Wiedereingliederung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit chronischen MSE in den Arbeitsprozess sowie ihre Weiterbeschäftigung und Aufzeigen von Wegen, wie dies erreicht werden kann.
  6. Förderung eines besseren Austausches von Informationen und guten praktischen Lösungen zwischen den verschiedenen Akteurinnen und Akteuren.

Weitere Informationen

Besuchen Sie die Kampagnenwebsite www.healthy-workplaces.eu/de, dort finden Sie nähere Informationen, die Ihnen bei der Förderung und Unterstützung der Kampagne helfen, beispielsweise:

  • der Leitfaden zur Kampagne;
  • Berichte, Infoblätter und Artikel in OSHwiki;
  • das Toolkit der Kampagne und weiteres Informationsmaterial;
  • Tools, Infografiken, audiovisuelles Material und Ressourcen zu guten praktischen Lösungen;
  • Napo-Videos und Material zur Weiterbildung.

Wichtige Termine

Europäischer Kampagnenstart: 12. Oktober 2020

Nationaler Kampagnenstart in Kooperation mit dem Arbeitsprogramm Muskel-Skelett-Belastungen der GDA: 2. März 2021 - DASA, Dortmund

Ergebnisse des Europäischen Wettbewerbs für gute praktische Lösungen: April 2022

Abschlussveranstaltung der Kampagne "Gesunde Arbeitsplätze - Entlasten Dich!" mit Preisverleihung des GPA: November 2022

Weitere Termine werden eingestellt, sobald sie verfügbar sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK