Navigation und Service

Handlungshilfen für die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung bei Berylliumexposition

Projektnummer: F 2061 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

Die chronische Berylliose ist eine granulomatöse Erkrankung und stellt die phänotypische Kopie der Sarkoidose dar. Fehldiagnosen sind leicht möglich. In Deutschland fehlen bisher einheitliche Empfehlungen, um eine Berylliose sicher zu diagnostizieren. Eine Leitlinie für ein einheitliche diagnostisches Vorgehen und eine Checkliste mit Fragen nach typischen beruflichen Berylliumexpositionen sollen für die/den Ärztin/Arzt entwickelt werden.

Publikationen

Kontakt

Fachgruppe 3.5 "Evidenzbasierte Arbeitsmedizin, Betriebliches Gesundheitsmanagement"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK