Navigation und Service

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Organisationale Resilienz

Das Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Wissenschaftliche Standortbestimmung" zielt darauf ab, psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, Aufschluss über neue Arbeitsanforderungen durch den Wandel der Arbeit zu gewinnen sowie offene Forschungsfragen zu identifizieren. Für mehr als 20 Arbeitsbedingungsfaktoren wurden systematische Übersichtsarbeiten (Scoping Reviews) angefertigt. Die Arbeitsbedingungsfaktoren wurden vier Themenfeldern zugeordnet: "Arbeitsaufgabe", "Führung und Organisation", "Arbeitszeit" und "Technische Faktoren".

weitere Informationen zum Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt"

Der Arbeitsbedingungsfaktor "Organisationale Resilienz" gehört zum Querschnittsthema "Gestaltungsansätze", da Resilienz durch viele verschiedene Arbeitsbedingungsfaktoren und deren wechselseitige Einflüsse modelliert wird. Das Review fokussiert auf Gestaltungsprinzipien auf organisationaler Ebene. Diese tragen dazu bei, dass eine Organisation gegenüber einer dynamischen Umwelt resilient ist, also Sicherheit oder Produktivität aufrechterhalten werden. Nach einer Modellbildung in verschiedene Phasen des resilienten Handelns werden beispielhaft die Themenfelder "resilience engineering" und "ganzheitliche Produktionssysteme" untersucht. Schließlich wird eine Anknüpfung zu menschengerechter Arbeit hergestellt, indem resilienzfördernde Maßnahmen der Arbeitsgestaltung mit psychischer Gesundheit in Bezug gesetzt werden.

Bibliografische Angaben

M. Hartwig, B. Kirchhoff, B. Lafrenz, A. Barth:
Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Organisationale Resilienz. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2016. 
ISBN: 978-3-88261-202-8, Seiten 56, Projektnummer: F 2353, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:bericht20160713/5

Artikel "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Organisationale Resilienz" Herunterladen (PDF, 642KB, Datei ist nicht barrierefrei)