Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Evaluation of Tier 1 Exposure Assessment Models under REACH (eteam) Project - Substudy Report on Gathering of Background Information and Conceptual Evaluation

Teilbericht zur Sammlung von Hintergrundinformation und der konzeptionellen Evaluierung

Dieser Teil des eteam-Projektes beinhaltet eine generelle konzeptuelle Evaluierung der zur Registrierung von Stoffen unter REACH verwendeten Tier 1-Tools. Dazu zählen ECETOC TRA (Version 2 und 3), MEASE (Version 1.02.01), das EMKG-EXPO-TOOL, STOFFENMANAGER® (Version 4.5) und RISKOFDERM (Version 2.1), aber auch EASE (Version 2), das bei der Modellentwicklung von ECETOC TRA und MEASE als Basis diente. Die konzeptuelle Evaluierung umfasst zuerst die Beschreibung von Design, Funktionalitäten und Verwendung eines jeden Tools. Soweit entsprechende Informationen verfügbar waren, sind Modellentwicklung und Hintergrundinformation zusammengefasst. Weiterhin analysiert und erklärt die Evaluierung Modellalgorithmen (einschließlich der ihnen zu Grunde liegenden Daten und Prinzipien). Die Evaluierung wird mit einer Sammlung von Informationen bezüglich der Geltungsbereiche der verschiedenen Modelle ergänzt.

Die Ergebnisse dieser Evaluierung flossen in die Entwicklung eine Anwendungsmatrix ("applicability matrix") ein. Diese Anwendungsmatrix soll Benutzern dabei helfen, ein angemessenes Tool für ihren Zweck auszuwählen, das die notwendigen Parameter bezüglich der Umgebungsbedingungen berücksichtigt, und dessen Geltungsbereich die untersuchte Situation umfasst. Außerdem wurde eine sogenannte Prozesszuordnungshilfe ("use map") entwickelt, die verwendet werden soll, um verschiedene Parametersets zur Beschreibung der Prozesse/Aufgaben am Arbeitsplatz ineinander umzusetzen. Die Zuordnungshilfe dient Modellnutzern dazu, ihre Expositionsabschätzungen mit verschiedenen Modellen auf korrekte und konsistente Weise durchzuführen. Die konzeptuelle Evaluierung zielt nicht auf eine Priorisierung der Modelle ab, da Modellkonzepte, Geltungsbereiche und Hintergründe überwiegend zu unterschiedlich sind, um einen direkten Vergleich zu erlauben. Die Ergebnisse geben dem Anwender allerdings die Möglichkeit, verschiedene Tools bezüglich Geltungsbereich und Anwendung zu vergleichen und dienen somit auch als Basis für andere Teile des Projektes, die ein detailliertes Verständnis der Modellalgorithmen erfordern.

Bibliografische Angaben

S. Hesse, K. Schroeder, I. Mangelsdorf, J. Lamb, M. van Tongeren:
Evaluation of Tier 1 Exposure Assessment Models under REACH (eteam) Project - Substudy Report on Gathering of Background Information and Conceptual Evaluation. Teilbericht zur Sammlung von Hintergrundinformation und der konzeptionellen Evaluierung
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2015. 
ISBN: 978-3-88261-155-7, Seiten 197, Projektnummer: F 2303, PDF-Datei

Artikel "Evaluation of Tier 1 Exposure Assessment Models under REACH (eteam) Project - Substudy Report on Gathering of Background Information and Conceptual Evaluation" Herunterladen (PDF, 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Weitere Publikationen

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2303 StatusAbgeschlossenes Projekt Validierung von Modellen zur Einstiegsbewertung von Arbeitsplatzexpositionen (Tier 1) in der Stoffsicherheitsbeurteilung unter REACH

Zur Projektbeschreibung : Validierung von Modellen zur Einstiegsbewertung von Arbeitsplatzexpositionen (Tier 1) in der Stoffsicherheitsbeurteilung unter REACH …