Navigation und Service

Psychosocial working conditions and depressive disorder: disentangling effects of job control from socioeconomic status using a life-course approach

Dieser Artikel ist im Journal "Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology" (2020) erschienen.

First Online: 10. September 2019

Bibliografische Angaben

A. C. Svane-Petersen, A. Holm, H. Burr, E. Framke, M. Melchior, N. H. Rod, B. Sivertsen, S. Stansfeld, J. K. Sørensen, M. Virtanen, R. Rugulies, I. E. H. Madsen:
Psychosocial working conditions and depressive disorder: disentangling effects of job control from socioeconomic status using a life-course approach. 
in: Social Psychiatry and Psychiatric Epidemiology, Volume 55, Ausgabe 2 2020. Seiten 217-228, Projektnummer: F 2460, PDF-Datei, DOI: 10.1007/s00127-019-01769-9

Artikel "Psychosocial working conditions and depressive disorder: disentangling effects of job control from socioeconomic status using a life-course approach" Herunterladen (PDF, 575 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2460 StatusLaufendes Projekt Projektbündel: Längsschnittstudie zur mentalen Gesundheit bei der Arbeit (S-MGA II) - Projekt­komponente 2: Beziehungen zwischen Arbeits- und Beschäftigungs­bedingungen, Burnout und depressiver Symptomatik im Längsschnitt

Zur Projektbeschreibung : Projektbündel: Längsschnittstudie zur mentalen Gesundheit bei der Arbeit (S-MGA II) - Projekt­komponente 2: Beziehungen zwischen Arbeits- und Beschäftigungs­bedingungen, Burnout und depressiver Symptomatik im Längsschnitt …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK