Navigation und Service

Gute Praxisbeispiele: Krankenhäuser / Ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen

Beispiele zur Arbeitszeit­gestaltung und Planung von Schicht­arbeit in der Pflege

Die Dienstplanerstellung in der Pflege steht nahezu überall mehr oder minder stark unter dem Einfluss des Fachkräftemangels. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels haben viele Einrichtungen erkannt, dass die Arbeitszeitgestaltung ein zentrales Merkmal der Arbeitgeberattraktivität ist.

Krankenschwestern bei der Dienstplanung Krankenschwestern bei der Dienstplanung, © Fotoagentur Fox

Im Auftrag der BAuA hat die Soziale Innovation GmbH über 350 Einrichtungen der stationären Alten- und Krankenpflege kontaktiert. In 19 Betrieben wurden Interviews zur Dienstplangestaltung geführt und Praxisbeispiele für eine gute Schichtplangestaltung in der ambulanten und stationären Pflege zusammengetragen.

Vorausschaubarkeit und Verlässlichkeit sind die zwei herausragenden Qualitätsmerkmale für eine attraktive Dienstplangestaltung. Dies gilt für Beschäftigte in der ambulanten Pflege ebenso wie für Beschäftigte in der stationären Pflege.

Dabei ist ein gutes Ausfallmanagement eine zentrale Voraussetzung für einen verlässlichen Dienstplan.

Darüber hinaus gilt es die Arbeitszeitwünsche der Beschäftigten zu berücksichtigen, und gleichzeitig gesundheitliche Aspekte nicht außer Acht zu lassen.
Schließlich sollten Belastungsgrenzen eingezogen werden, indem die Anzahl der aufeinanderfolgenden Dienste im Tag- und Nachdienst begrenzt wird, freie Tage geblockt und regelmäßige freie Wochenenden eingeplant werden.

Krankenhäuser

Ambulante Pflegeeinrichtungen

Stationäre Pflegeeinrichtungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK