Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Mensch-Rechner-Interaktion

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Die Forschung zur Mensch-Rechner-Interaktion im Büro befasst sich insbesondere mit der benutzergerechten Gestaltung von interaktiven Systemen und ihren Mensch-Maschine-Schnittstellen. Ein übergeordnetes Gebiet ist die Mensch-Maschine-Interaktion. Sie beschäftigt sich mit ähnlichen Fragestellungen, verallgemeinert aber den Interaktionspartner des Menschen zur Maschine.

Zwei wichtige Aspekte in der Mensch-Rechner-Interaktion im Büro sind die Ergonomie und die Gebrauchstauglichkeit von Soft- und Hardware. Die ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen zielt unter anderem darauf ab, die Beanspruchung durch Arbeit zu optimieren, beeinträchtigende Auswirkungen zu vermeiden und erleichternde Auswirkungen zu fördern. Die Gebrauchstauglichkeit beschreibt das Ausmaß, mit dem eine Soft- oder Hardware in einem konkreten Kontext durch bestimmte Benutzer eingesetzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen.

Aktueller Erkenntnisstand

Eine Überblicksarbeit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) fasst den wissenschaftlichen Kenntnisstand zur Mensch-Rechner-Interaktion zusammen. Sie fokussiert die entsprechende Gestaltung im Büro und betrachtet die aktuelle Studienlage zur Ergonomie und Gebrauchstauglichkeit von Software sowie von Ein- und Ausgaberäten. Zudem werden die Auswirkungen auf das Befinden, die Motivation, Arbeitszufriedenheit und die Leistung thematisiert. Der Schwerpunkt der Überblicksarbeit liegt auf Studien zu Gestaltungsaspekten. Diese werden zusammenfassend dargestellt und Gestaltungsaussagen generiert. Darüber hinaus werden in der Überblicksarbeit Forschungslücken aufgezeigt.

Das Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt"

Die Übersichtsarbeit zur Mensch-Rechner-Interaktion ist Bestandteil des Projekts "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Wissenschaftliche Standortbestimmung". Das Projekt bewertet psychische Belastungsfaktoren anhand des wissenschaftlichen Kenntnisstands.