Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Fachveranstaltung "Der Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) - Engagement für Sicherheit und Gesundheitsschutz - Bilanz und Ausblick"

Dokumentation der Veranstaltung vom 16. Mai 2013 im Bundespresseamt in Berlin

Der Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) engagiert sich seit zehn Jahren für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten. Aus Anlass des Jubiläums informierte der ABS die rund 160 Teilnehmer der Fachveranstaltung über aktuelle Themenstellungen.

In drei Vortragsblöcken reichte das Spektrum der Themen von der Gefährdungsbeurteilung bei der Benutzung von Arbeitsmitteln über die Bedeutung von Prüfungen, den demografischen Wandel bis hin zu Ergonomie und Produktsicherheit als Voraussetzung für sichere Arbeitsmittel. Zudem ging es um den aktuellen Stand und den Weiterentwicklungsbedarf des Technischen Regelwerkes zur Betriebssicherheitsverordnung sowie um Aspekte der Beurteilung der Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion fand ein intensiver fachlicher Austausch mit Mitgliedern des Ausschusses und dessen Unterausschüssen statt. Die Gelegenheit, an Informationsständen Näheres über die Arbeit des ABS und seiner Unterausschüsse zu erfahren, aber auch Fragen und Hinweise zur Anwendung des Regelwerkes zu diskutieren, wurde durch viele Teilnehmer genutzt.

Das Programm sowie Präsentationen der Vorträge können nachfolgend eingesehen werden:

Programm (PDF, 401KB)

Begrüßung und Vorstellung des ABS
Hans-Otto Schiler, Vorsitzender des ABS, Audi AG

Grußwort
Dr. Valerie Wilms, Mitglied des Deutschen Bundestags (MdB)

Produktsicherheit - eine Voraussetzung für wirksame Arbeitssicherheit und Investitionsschutz
Thomas Kraus, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA)

Ohne Ergonomie kein sicherer Betrieb (PDF, 3MB)
Thomas Kolbinger, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Arbeitsmittel und demografischer Wandel (PDF, 3MB)
Hans Szymanski, Berufsforschungs- und Beratungsinstitut für interdisziplinäre Technikgestaltung e. V. (BIT)

Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung (PDF, 1.014KB)
Dr. Gerald Schneider, B.A.D. Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH

Prüfungen nach Betriebssicherheitsverordnung (PDF, 869KB)
Klaus Beck, TÜV Nord

Arbeitgeberverantwortung bei Änderung und Umbau von Arbeitsmitteln (PDF, 234KB)
Christoph Preuße, BG Holz und Metall

Technisches Regelwerk zur BetrSichV - Stand, Konkretisierungsbedarf, Vermutungswirkung, Anwenderfreundlichkeit, Weiterentwicklungsbedarf aus der Sicht der Arbeitgeber (PDF, 309KB)
Rudolf Domscheid, Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Technisches Regelwerk zur BetrSichV - Stand und Weiterentwicklung (PDF, 199KB)
Dr. Hanns Pauli, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

Zur Beurteilung der Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen, insbesondere durch Lärm und Vibrationen (PDF, 3MB)
Dr. Detlev Mohr, Landesamt für Arbeitsschutz Brandenburg

Gefährdung durch künstliche optische Strahlung (PDF, 1MB)
Dr. Marc Wittlich, Institut für Arbeitsschutz der DGUV