Navigation und Service

Homeoffice während und nach der SARS-CoV-2-Pandemie: Begleitung von Betrieben bei der Einführung und Ausweitung neuer Vereinbarungen

Projektnummer: F 2543 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 31. Dezember 2023

Projektbeschreibung:

Während der SARS-CoV-2-Pandemie hat ein großer Teil der Erwerbstätigen in unterschiedlichem Umfang von zuhause aus gearbeitet. Insbesondere größere Unternehmen planen, die Arbeit von zuhause (Homeoffice bzw. Telearbeit) auch zukünftig beizubehalten bzw. im Vergleich zu der Zeit vor der Pandemie auszuweiten. Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Begleitung der Einführung und Ausweitung von Telearbeit und Homeoffice in den Betrieben, um verallgemeinerbare Hinweise für eine gesunde Gestaltung abzuleiten.

Zugrundeliegende Fragestellungen sind dabei:

  • Welche Motive haben Beschäftigte sowie Betriebsverantwortliche, Telearbeit und/oder Homeoffice fortzuführen bzw. auszubauen?
  • Welche betrieblichen Regelungen und Maßnahmen werden getroffen (jeweils auf technischer, organisatorischer und persönlicher Ebene) und wie wirken sich diese auf die Arbeitsbelastung und -beanspruchung bzw. das Stresserleben, die Zufriedenheit, die Produktivität und die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf aus? Wie verändern sich Zusammenarbeit und Interaktion auf Teamebene?
  • Welche Unterschiede im Hinblick auf die Gestaltung ergeben sich aus den jeweiligen konkreten Branchen- und Tätigkeitsanforderungen der untersuchten Betriebe?

Die begleitende Evaluation soll in erster Linie durch Längsschnitt-Online-Befragungen umgesetzt werden. In der ersten Befragung liegt der Schwerpunkt auf den Erfahrungen während der Covid-19-Pandemie und den Erwartungen an die künftige Gestaltung der Arbeit von zuhause. Neben Beschäftigten sollen hier auch Unternehmensvertreterinnen und -vertreter adressiert werden, um mögliche unterschiedliche Erwartungen abzubilden. In den Folgebefragungen liegt der Fokus auf den Auswirkungen der verschiedenen Gestaltungsaspekte von Homeoffice. Am Ende sollen neben wissenschaftlichen Ergebnissen zur Einführung der neuen Regelungen auch Handlungsempfehlungen für die Praxis abgeleitet werden.

Kontakt

Fachgruppe 1.1 "Arbeitszeit und Organisation"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK