Navigation und Service

Later Life Workplace Index: Evaluation der betrieblichen Anwendung und Weiterentwicklung

Projektnummer: F 2533 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) / Leuphana Universität Lüneburg Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 21. November 2026

Projektbeschreibung:

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist es wichtig, dass Arbeit so gestaltet wird und mit Mitarbeitenden in Unternehmen so umgegangen wird, dass sie möglichst lange gesund und motiviert am Erwerbsleben teilnehmen. Der Later Life Workplace Index (LLWI) ist ein neundimensionales Diagnoseinstrument, das es Unternehmen ermöglicht, eine Einschätzung dafür vorzunehmen, wie gut sie mit ihren betrieblichen Praktiken und Arbeitsbedingungen auf eine alternde Belegschaft vorbereitet sind.

Der LLWI gibt einen Überblick über bestehende betriebliche Maßnahmen, z. B. im Bereich Gesundheitsmanagement, Arbeitsplatzgestaltung oder auch Übergang in den Ruhestand. Daraus können Maßnahmen abgeleitet werden, die helfen, die Arbeitsfähigkeit, Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter aufrechtzuerhalten. Zur Weiterentwicklung und zur Evaluation der Anwendung des LLWI in Betrieben führt die BAuA zusammen mit der Leuphana Universität Lüneburg ein mehrjähriges Forschungsprojekt durch.

Der LLWI ist bereits in deutscher Sprache validiert. Im Projekt sollen internationale Forscher/-innen dafür gewonnen und dabei begleitet werden, den LLWI in weiteren Sprachen zu validieren. Ziel ist es, dass der LLWI zukünftig in verschiedenen Ländern als Screening-Instrument zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus soll durch die Entwicklung einer Kurzversion eine „Schnelldiagnose“ ermöglicht werden.

Zur Evaluation der betrieblichen Anwendung des LLWI sollen zunächst Daten einer bereits durchgeführten organisationalen Mehrebenen-Studie zum LLWI mit über 100 teilnehmenden Betrieben ausgewertet werden. Ergänzend dazu werden im Projekt die Personalverantwortlichen der Betriebe über die Nützlichkeit des LLWI sowie dadurch angestoßene Veränderungsprozesse nachbefragt. Darüber hinaus soll der Einsatz des LLWI in betrieblichen Anwendungsstudien evaluiert werden. Dabei wird u. a. ein Workshop-Konzept erprobt, das Betriebe darin unterstützt, basierend auf den Ergebnissen ihres LLWI-Screenings prioritäre Handlungsfelder zu identifizieren und erste Folgemaßnahmen abzuleiten.

Kontakt

Fachbereich 1 "Arbeitswelt im Wandel"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK