Navigation und Service

Potentialanalysen gekoppelter Arbeitssystemgestaltung mit ema- und AnyBody-Modellen für die Ergonomie-Bewertung

Projektnummer: F 2435 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Laufendes Projekt Geplantes Ende: 30. Juni 2019

Projektbeschreibung:

Die fortschreitende Entwicklung und Anwendbarkeit von digitalen Menschmodellen in der Arbeitswelt eröffnen vielfältige Möglichkeiten für die Gestaltung und menschengerechte Optimierung von Arbeitsplätzen und Arbeitssystemen. Neben den arbeitswissenschaftlichen Menschmodellen existieren parallel auch biomechanische muskuloskelettale Simulationsmodelle, welche in der Lage sind sehr detailliert innere Kräfte und Momente anatomisch korrekt zu berechnen. Ziel des Projektes ist eine gekoppelte Nutzbarkeit dieser beiden Systeme zu erarbeiten.

Aufgaben sind unter anderem Potentialanalysen der gekoppelten Arbeitssystemgestaltung mit dem Menschmodell "Editor menschlicher Arbeit" (ema) und dem muskuloskelettalen Modell "AnyBody", zur Bewertung, inwiefern sich die errechneten Parameter für die Schaffung einer erweiterten Beurteilungsbasis für eine ergonomische Arbeitsplatzanalyse eignen. Ein wesentlicher Teil der Bearbeitung liegt in der Analyse- und Aufbereitung der erzeugten Daten zur Überprüfung, ob die erwarteten Synergieeffekte einen Mehrwert im Vergleich zu bestehenden Verfahren bieten. Aufbauend auf den Ergebnissen dieser Analysen erfolgt eine fachliche Begleitung bei der Entwicklung eines Demonstrators.

Die Ergebnisse der simulativ generierten Berechnungen werden in einem Laborversuch an nachgestellten realen Arbeitsplätzen überprüft. Die Ergebnisse werden in einem mehrstufigen Prozess zur iterativen Verbesserung der Methodik und des Demonstrators herangezogen.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert (Förderkennzeichen: ZF4263601BZ6).

Kontakt

Fachgruppe 2.3 "Human Factors, Ergonomie"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070