Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Gesundheit von Betriebsärzten; Qualität und Motivation

Projektnummer: F 2315 Projektdurchführung: Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

In einem ersten Schritt soll die Zielgruppe der Betriebsärzte selbst im Mittelpunkt stehen. Letztendlich ist das (Fern-) Ziel des gesamten Vorhabens die Verbesserung der betriebsärztlichen Beratungsqualität infolge eines verbesserten eigenen Gesundheitsverhaltens. Die Ziele des hiermit beantragten Vorhabens umfassen zum einen die Erfassung der gesundheitlichen Situation von Betriebsärzten, insbesondere ihrer eigenen Gesundheitskompetenz und ihres eigenen Präventionsverhaltens und zum andern die Pilottestung eines Präventions- Zugangsweges zur Berufsgruppe der Betriebsärzte.

Mit dem beschriebenen Vorhaben soll ein Zugangsweg zu einer Berufsgruppe erschlossen werden, die als wichtige Multiplikatoren für die gesundheitliche Prävention von Beschäftigten aktiv tätig sind. Dem bestehenden Risiko einer geringen Teilnahmequote soll durch eine intensive Bewerbung durch den Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) sowie durch das Benchmarking der eigenen Werte bei der online Eingabe entgegengewirkt werden. Eine Teilnahme von 300 Personen gilt als Erfolg. Aufbauend auf den Befragungsergebnissen will der VDBW ein Fortbildungsprogramm zur ärztlichen Gesundheitsprävention von Betriebsärzten initiieren.

Des Weiteren ist bei einer positiven Resonanz des Vorhabens bei der Betriebsärzteschaft eine Ausweitung auf weitere Teile der Ärzteschaft geplant. Das Vorhaben stützt sich auf eine Initiative des VDBW. Auch die Bundesärztekammer unterstützt das Vorhaben, insbesondere mit Blick auf die Sicherung der betriebsärztlichen Versorgung.

Kontakt

Fachbereich 1 "Grundsatzfragen und Programme"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070