Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Entwicklung von spezifischen Schutzleitfäden für Tätigkeiten mit Biozid-Produkten (Holzschutzmittel, Rodentizide, Insektizide)

Projektnummer: F 2308 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

In diesem Projekt wurden 16 neue Schutzleitfäden für Tätigkeiten mit Biozidprodukten (Holzschutzmittel, Insektizide, Rodentizide) entwickelt. Die Schutzleitfäden geben in einer praxisgerechten und tätigkeitsspezifischen Darstellung Hinweise zur ordnungsgemäßen Verwendung zum Schutz der Anwender auf Basis des § 16 der Gefahrstoffverordnung. Sie dienen einerseits Arbeitgebern und Beschäftigten als Checkliste für die ordnungsgemäße und sichere Verwendung von Biozidprodukten. Gleichzeitig sind sie auch Grundlage für eine standardisierte und harmonisierte Kommunikation der Schutzmaßnahmen im Rahmen der Biozidproduktezulassung, die auch eine Gleichbehandlung der Antragsteller im Blickfeld hat.

Kontakt

Fachgruppe 4.1 "Expositionsszenarien"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070