Navigation und Service

Praktische Leitlinie zum Arbeitsschutz bei Tätigkeiten mit Nanomaterialien im Labormaßstab als Beitrag zum Drittmittel-Antrag "NanoValid" von Nordmiljö AB (Schweden) im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

Projektnummer: F 2268 Projektdurchführung: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

Das im Projekt entwickelte Produkt "Nano to go!" ist ein praxisorientierter Leitfaden zum beruflichen Umgang mit Nanomaterialien und anderen innovativen Materialien. Es basiert auf der EU-Direktive 98/24/EC und macht das Vorsorgeprinzip der Bekanntmachung 527 zu hergestellten Nanomaterialien auf europäischer bzw. internationaler Ebene verfügbar. "Nano to go!" unterstützt gezielt Forschungseinrichtungen und Start-Up-Unternehmen beim Arbeitsschutz.

Zentrales Element der englischsprachigen Arbeitsmappe ist die Broschüre "Safe handling of nanomaterials and other advanced materials at workplaces", in der Kriterien zur Gruppierung von Materialien vorgestellt werden um eine Gefährdungsbeurteilung zu ermöglichen. Entsprechende Schutzmaßnahmen werden abgeleitet und in einzelnen Kapiteln ausführlich erläutert. Die Mappe enthält außerdem informative Schulungs-Präsentationen und Berichte über Arbeitsplatzmessungen, die ausführlich Messmethoden und -geräte, Probensammlung und Ergebnisse beschreiben.

Kontakt

Fachgruppe 4.6 "Gefahrstoffmanagement"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK