Navigation und Service

Fachbuch "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen"

Projektnummer: F 2266 Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

Die betriebliche Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, die integriert oder gezielt, die immer bedeutsamer werdenden psychischen Faktoren ins Blickfeld nehmen, ist unbefriedigend. Es fehlt an praktikablen Instrumenten und Vorgehensweisen. Weitere Hinderungsgründe für die Durchführung sind Handlungsunsicherheit und fehlende Handlungsbereitschaft der Betriebe wegen fehlender Kompetenzen bei der Bearbeitung des Themas Psychische Belastung.

Vor diesem Hintergrund soll ein Handbuch entwickelt werden mit folgenden Zielen:

  • Beschreibung ausgewählter Analyseinstrumente und Verfahren zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen, die sich praktisch bewährt haben und die zugleich den wissenschaftlichen Erkenntnisstand berücksichtigen;
  • Herausarbeitung grundsätzlicher Hinweise und Empfehlungen für Erfolg versprechende Vorgehensweisen und Veranschaulichung in Form von Good practice Beispielen;
  • Prozessbegleitende Entwicklung und Begründung von Mindestanforderungen an Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen unter Berücksichtigung des nationalen und europäischen Kontextes;
  • Ableitung und Begründung von Forschungs- und Entwicklungsbedarf auf der Basis wissenschaftlicher und betrieblicher Erkenntnisse.

Zielgruppen des Handbuchs sind Betriebspraktiker, z. B. Führungskräfte, Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte, sowie überbetriebliche Multiplikatoren.
Das Handbuch soll praxisgerecht gestaltet werden, so dass es als Nachschlagewerk Verwendung finden kann.

Kontakt

Fachgruppe 3.2 "Psychische Belastung und Mentale Gesundheit"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK