Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen mit Bildschirm-Rechner-Einheiten in der Produktion - Erarbeitung von Handlungshilfen

Projektnummer: F 1963 Projektdurchführung: ABoVe - Arbeitswissenschaft, Büroorganisation, Veränderungsmanagement GmbH Status: Abgeschlossenes Projekt

Projektbeschreibung:

Die ergonomische Gestaltung von Arbeitssystemen mit Bildschirmunterstützung, die keine "klassischen" Bildschirmarbeitsplätze aus dem Büro- und Verwaltungsbereich sind, allerdings ebenso dem Anwendungsbereich der Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) unterliegen, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Zur Realisierung einer flexiblen, produktiven und qualitativ hochwertigen Fertigung setzen nahezu alle Unternehmen heute moderne Informations- und Produktionstechnologien ein. Ziel des Projektes ist, anhand einer systematischen Analyse unterschiedlicher Bildschirmarbeitsplätze in der Produktion, die als Bildschirmarbeitsplätze erst in jüngerer Zeit in den Anwendungsbereich der BildscharbV gerückt sind, Handlungshilfen zu erarbeiten, die den betrieblichen Praktiker unterstützen. Nach einer Analyse unterschiedlicher Bildschirmarbeitsplätze in der Produktion, sollen anhand der Ergebnisse, Belastungsfaktoren identifiziert werden. Aus diesen Ergebnissen werden Handlungshilfen für die Praxis abgeleitet, wobei den spezifischen Erfordernissen der Arbeitsplatzgestaltung Rechnung getragen werden muss. Die Projektergebnisse und Handlungshilfen - und ggf. Beispiele guter Praxis - werden in einer Quartbroschüre für betriebliche Praktiker und in den "Arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen" veröffentlicht. Neben der Präsentation der Projektergebnisse in nationalen und internationalen Zeitschriften sowie auf Kongressen und innerhalb von INQA, wird ein Expertenworkshop zur Diskussion und Verbreitung der Ergebnisse durchgeführt.

Kontakt

Fachgruppe 2.3 "Human Factors, Ergonomie"

Service-Telefon: 0231 9071-2071 Fax: 0231 9071-2070