Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Workshop "REACH Article 57 (f): Non-Endocrine Disrupting Human Health Hazards Leading to SVHC Identification" am 29.03.2012 in Berlin

Der Workshop wurde von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vorbereitet und ausgerichtet. Ziel der Veranstaltung war der umfassende Meinungsaustausch und die Diskussion hinsichtlich der Frage, welche grundsätzlichen Anforderungen nicht hormonell wirksame, gesundheitsschädliche Chemikalien mit Blick auf eine SVHC-Identifizierung nach Artikel 57 f) zu erfüllen haben. Ein harmonisiertes Konzept steht hierzu bislang noch aus. Auf dem Workshop waren 40 Teilnehmer von REACH-zuständigen Behörden verschiedener Europäischer Mitgliedstaaten, von der Europäischen Kommission, von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), von Industrie und Nichtregierungsorganisationen sowie vom Europäischen Gewerkschaftsbund (ETUC) vertreten.

Im Verlauf des Workshops wurden Vorträge zu folgenden Punkten gehalten:

  • der rechtliche Rahmen um Artikel 57 f);
  • generelle Anforderungen an Anhang XV-Dossiers, die eine SVHC-Identifizierung nach Artikel 57 f) vorschlagen;
  • Ideen und Beispiele für ein generelles Konzept, nach welchem die Anforderungen von Artikel 57 f) auf nicht hormonell wirksame, gesundheitsschädliche Chemikalien angewendet werden könnten;
  • (vorläufige) Ansichten über einzelne Gesundheitsgefahren mit Blick auf ihre Eignung, die Anforderungen von Artikel 57 f) zu erfüllen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich der Workshop als nützliches Instrument erwies, um die Ansichten verschiedener Interessensvertreter auf europäischer Ebene auszutauschen und zu diskutieren. Die Mehrheit der Teilnehmer vertrat die Meinung, dass atemwegssensibilisierende Stoffe die Anforderungen von Artikel 57 f) prinzipiell erfüllen. Dennoch werden weitere Anstrengungen nötig sein, bis ein umfassendes und harmonisiertes Konzept für die Identifizierung von SVHCs nach Artikel 57 f) zur Verfügung stehen wird.

Der englischsprachige Bericht enthält eine Kurzfassung über die Inhalte und Ergebnisse des Workshops und fasst die wesentlichen Inhalte der Vorträge und Diskussionen zusammen. Im Anhang finden sich zudem das Tagesprogramm des Workshops, die Teilnehmerliste sowie die Folien aller Vorträge.

Mehr zu Veranstaltungen