Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Biomonitoring in der Praxis 2009

Dokumentation des 5. Workshops vom 18.11.2009

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin führte 2009 den Workshop "Biomonitoring in der Praxis" bereits das fünfte Mal durch. Diese Veranstaltungsreihe hat sich das Ziel gesetzt, die Anwendung des Biomonitorings im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge und zum Schutz vor Gefährdungen durch Chemikalien am Arbeitsplatz zu fördern. Deshalb spielten Fragen zur Beurteilung von Biomonitoring-Ergebnissen, leicht zugängliche Informationsquellen aber auch Berichte zum gezielten Einsatz des Biomonitorings im betrieblichen Arbeitsschutz und bei außergewöhnlichen Ereignissen, wie dem Abschalten von Anlagen, eine wichtige Rolle. Mit der Präsentation sehr praxisrelevanter wissenschaftlicher Untersuchungen wurde das Bild abgerundet.

Das Interesse am Erfahrungsaustausch zum arbeitsmedizinischen Biomonitoring fand in der regen Diskussion auch zu anderen als den vorgetragenen Themen seinen Ausdruck.

Mit der folgenden Dokumentation stehen Ihnen die Präsentationen des Workshops zum Herunterladen zur Verfügung:

Programm des 5. Workshops "Biomonitoring in der Praxis" am 18.11.2009 in Berlin (PDF, 120 KB)

Bericht zum 5. Workshop Biomonitoring in der Praxis (PDF, 38 KB)

Begrüßung (PDF, 28 KB)
R. Packroff, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Werte zur Beurteilung beim arbeitsmedizinischen Biomonitoring (PDF, 4 MB)
H. Drexler, Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg

Biomonitoring-Auskunftssystem der BAuA (PDF, 2 MB)
C.-E. Ziener, BAuA

Human-Biomonitoring in der Industrie: von der Routine bis zum Notfallmanagement (PDF, 709 KB)
M. Nasterlack, BASF SE, Abteilung für Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz Ludwighafen

Abschätzung der Hautresorption von Arbeitsstoffen mittels des Biomonitorings in der betriebsärztlichen Praxis (PDF, 777 KB)
G. Korinth, Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg

Biomonitoring bei arbeitsbedingter Belastung mit Beryllium (PDF, 414 KB)
R. Paul, BAuA

Platin im Urin - ein valider Marker für arbeitsmedizinische Fragestellungen (PDF, 421 KB)
R. Schierl, Institut und Poliklinik für Arbeits- und Umweltmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München

Hämoglobin-Addukte als biochemische Effekt-Marker krebserzeugender Arbeitsstoffe (PDF, 1 MB)
Th. Schettgen, Institut für Arbeits- und Sozialmedizin der RWTH Aachen

Biomonitoring bei Verwendung von PAK-haltigen Holzschutzmitteln (PDF, 368 KB)
F. Riechert, BAuA

Biomonitoring bei Großabstellungen (Anlagen turnarounds / shut-downs) (PDF, 584 KB)
F. Sladeczek, DOW Olefinverbund GmbH, Werksärztlicher Dienst Schkopau

Weitere Informationen

Biomonitoring in der Praxis

Tagungsreihe zum Themenfeld Biomonitoring in der Arbeitswelt

Mehr erfahren : Biomonitoring in der Praxis - Tagungsreihe …

Mehr zu Veranstaltungen