Navigation und Service

Objekt­bezogene Tätigkeiten im digitalen Wandel: Arbeits­merkmale und Technologie­einsatz

Neue Technologien verändern die heutige Arbeitswelt und können dort einen Wandel gesellschaftlicher Einstellungen zu Arbeitsorganisation und -gestaltung bewirken. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie Arbeit im digitalen Zeitalter menschengerecht gestaltet werden kann. Für eine Ableitung konkreter Gestaltungsempfehlungen gilt es allerdings zunächst auszuarbeiten, welche Anforderungen bereits heute an unterschiedliche Tätigkeiten gestellt werden und wie sich dabei der Digitalisierungsstand verschiedener Tätigkeitsgruppen darstellt.

Der vorliegende Bericht fokussiert die Arbeitsbedingungen und den Digitalisierungsstand objektbezogener Tätigkeiten. Solche Tätigkeiten sind davon geprägt, dass Objekte der Bearbeitungs- bzw. Handlungsgegenstand sind. Hierunter fallen insbesondere die Tätigkeitsgruppen Herstellen, Transportieren und Reinigen.

Für diese drei Subcluster objektbezogener Tätigkeiten werden Auswertungen der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung sowie der Befragung "Digitalisierung und Wandel der Beschäftigung“ zu den genannten Aspekten vorgestellt.

Insgesamt zeigt sich, dass ein hoher Anteil physischer Arbeitsanforderungen sowie physikalisch-chemische Umgebungsbedingungen auf objektbezogene Tätigkeiten einwirken. Weiterhin deuten die Ergebnisse Tendenzen zu monotonen Arbeitsabläufen an. Objektbezogene Tätigkeiten weisen einen eher geringer Digitalisierungsgrad hinsichtlich der genutzten Technologien auf als andere Tätigkeiten. Allerdings werden insbesondere beim Herstellen und Transportieren häufig detaillierte Handlungsanweisungen mittels eben solcher Technologien vorgegeben. Bei zunehmendem Einzug moderner und auch intelligenter Technologien sind die jeweils vorhandenen Umgebungseinflüsse als Kriterium für die Wahl des geeigneten Arbeitsmittels zu berücksichtigen. Zusätzlich wird das Potenzial angedeutet, moderne Technologien gezielt zum Umgang mit den hohen physischen Anforderungen sowie zur möglichen Reduzierung monotoner Arbeitsinhalte einzusetzen.

Kontakt:
E-Mail: terhoeven.jan@baua.bund.de

Bibliografische Angaben

J. Terhoeven:
Objekt­bezogene Tätigkeiten im digitalen Wandel: Arbeits­merkmale und Technologie­einsatz. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2021. Seiten 21, Projektnummer: F 2501, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:preprint20210114, Version 1

Artikel "Objekt­bezogene Tätigkeiten im digitalen Wandel: Arbeits­merkmale und Technologie­einsatz" Herunterladen (PDF, 301 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2501 StatusLaufendes Projekt Objektbezogene Tätigkeiten

Zur Projektbeschreibung : Objektbezogene Tätigkeiten …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK