Navigation und Service

Arbeitsmedizinisch-toxikologische Beratung bei Tätigkeiten mit Kohlenstoffnanoröhren (CNT)

Fragen und Antworten

Betriebsärzte und beauftragte Arbeitsmediziner stehen vor der Aufgabe, Beschäftigte arbeitsmedizinisch-toxikologisch zum Umgang mit CNT zu beraten. Die Beratung ist nach der Gefahrstoffverordnung ein obligatorischer Teil der betrieblichen Unterweisung. Die BAuA-Praxis versteht sich als praktische Hilfestellung für die Beratung und arbeitsmedizinische Vorsorge im Unternehmen. Sie fasst den aktuellen Stand der Forschung zu CNT und möglichen Gesundheitsgefährdungen zusammen, beschreibt Aufnahmewege und gibt einen Überblick zu Grenzwerten und Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten.

Bibliografische Angaben

G. Lotz:
Arbeitsmedizinisch-toxikologische Beratung bei Tätigkeiten mit Kohlenstoffnanoröhren (CNT). Fragen und Antworten
1. Auflage. Dortmund: 2015. 
(baua: Praxis)

ISBN: 978-3-88261-161-8, Seiten 34, PDF-Datei

Artikel "Arbeitsmedizinisch-toxikologische Beratung bei Tätigkeiten mit Kohlenstoffnanoröhren (CNT)" Herunterladen (PDF, 962KB, Datei ist nicht barrierefrei)