Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Gesundheitskompetenz in Unternehmen gestalten und umsetzen

Ein Handlungsleitfaden für die Praxis

Der Public Health-Experte Don Nutbeam bezeichnet Gesundheitskompetenz als "(...) die Gesamtheit aller kognitiven und sozialen Fertigkeiten, die Menschen dazu motivieren und befähigen, Informationen zur Förderung und Erhaltung ihrer Gesundheit zu beschaffen, zu verstehen und zu nutzen." Konkret kann dies den Aufbau und die Anwendung von gesundheitsrelevantem Wissen, Entscheidungskompetenz in Gesundheitsfragen und dazu passende Handlungskompetenz bedeuten.

Durch Maßnahmen zum Aufbau, Erhalt und zur Förderung von Gesundheitskompetenz können die individuelle Leistungsfähigkeit, das Wohlbefinden und die Lebensqualität positiv beeinflusst werden. Dies wiederum erhält und fördert die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, weshalb die Arbeit an individueller Gesundheitskompetenz auch Unternehmen zugute kommt. Denn arbeitsplatzbezogenes und gesundheitsrelevantes Wissen stellen notwendige Voraussetzungen dar, um Tätigkeiten und Arbeitssituationen langfristig gesundheitsgerecht ausführen und gestalten zu können.

Das Projekt GesiMa verfolgte das Ziel für Führungskräfte und Personalverantwortliche Instrumente und Medien zu entwickeln, die dazu dienen, die Gesundheitskompetenz der Beschäftigten zu fördern und zu unterstützen.

Der Handlungsleitfaden beschreibt, wie die Förderung von Gesundheitskompetenz in Unternehmen gestaltet und praktisch umgesetzt werden kann. Dabei wird auf relevante Erfolgskriterien und auf zu beachtende Engpässe und Schwierigkeiten eingegangen. Ebenso wird der im Projekt entwickelte Mediendienst ausführlich beschrieben und erläutert.

Mit dem Handlungsleitfaden soll nicht nur die Projektentwicklung dargestellt werden, sondern es sollen auch Unternehmen mit unterschiedlichen Strukturen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie verschiedene Themen zur Gesundheitskompetenz sinnvoll und effektiv in das Unternehmen eingebunden werden können. Darüber hinaus soll Unternehmen ein praktisches Modell an die Hand gegeben werden, das Orientierungshilfe für die Umsetzung im eigenen Unternehmen leistet.

Dem Handlungsleitfaden liegt eine CD bei, die die dargestellten Medien noch einmal digital beinhaltet und zur Nachahmung anregen soll.

Die Broschüre "Gesundheitskompetenz in Unternehmen gestalten und umsetzen" kann über die INQA-Internetseite bezogen werden.

Bibliografische Angaben

Gesundheitskompetenz in Unternehmen gestalten und umsetzen. Ein Handlungsleitfaden für die Praxis
Köln: REWE Group 2011. Seiten 70, Papier, PDF-Datei