Navigation und Service

Vergleichende Analyse nationaler Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

In der vorliegenden Studie wurden strategische Konzepte und Vorgehensweisen auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (OSH-Strategien) in ausgewählten Ländern vergleichend analysiert und deren Übertragbarkeit auf das deutsche System überprüft. Ziel war es, die zentralen Merkmale der verschiedenen Strategien herauszuarbeiten, deren jeweilige Stärken und Schwächen einzuschätzen und im Vergleich die wesentlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu identifizieren.

Die Untersuchung der nationalen Strategien bewegte sich entlang folgender Hauptfragestellungen:

  • Welche Zielebenen, Gestaltungsfelder und Problembereiche werden jeweils berücksichtigt und in den Mittelpunkt gestellt?
  • Welche Kriterien, Verfahren und Informationsquellen kommen bei der Auswahl, Operationalisierung und Priorisierung der Strategieziele zum Tragen?
  • Wie wird die Strategieumsetzung evaluiert? Kann die Evaluation nachvollziehbar Erfolge aufzeigen?
  • Welche institutionellen Arrangements sind für die jeweiligen Strategien kennzeichnend?

Bibliografische Angaben

L. Lißner, A. Reihlen, H. Höcker, J. Elo-Schäfer, A. Stautz:
Vergleichende Analyse nationaler Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2010. Seiten 26, Projektnummer: F 2234, Papier, PDF-Datei

Artikel "Vergleichende Analyse nationaler Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" Herunterladen (PDF, 888 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2234 StatusAbgeschlossenes Projekt Vergleichende Analyse nationaler Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Zur Projektbeschreibung : Vergleichende Analyse nationaler Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit …

HinweisCookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, möchten wir - Ihr Einverständnis vorausgesetzt - für die Webanalyse Cookies verwenden. Sie können diese Entscheidung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Erlauben