Navigation und Service

Entscheidungshilfen für den Kauf sicherer und gesundheitsgerechter Produkte

Im vorliegenden Forschungsbericht wird aufgezeigt, wie entsprechend des Projektzieles Entscheidungshilfen für die Auswahl von Produkten erarbeitet wurden. Diese Entscheidungshilfen sollen beim Kauf, bei der Beschaffung, aber auch bei der Benutzung sicherer und gesundheitsgerechter Produkte Verwendung finden.

Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei Maschinen, die entsprechend der Definition in § 2 des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes Migrationsprodukte sind, also neben der gewerblichen Nutzung auch im Heim- und Freizeitbereich Anwendung finden. Die Untersuchungen beziehen sich insbesondere auf Maschinen, von denen hauptsächlich elektrische und / oder mechanische Gefährdungen ausgehen.

Kernpunkt der entwickelten Entscheidungshilfen für die Auswahl sicherer und gesundheitsgerechter Produkte bildet ein Kriteriensystem, das mit maschinenspezifischen Anforderungen zur Sicherheit und zum Gesundheitsschutz hinterlegt ist. Dafür wurden sowohl Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen europäischer Richtlinien und Normen sowie nationaler Vorschriften, als auch Fachliteratur und sonstige arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse herangezogen.

Die Entscheidungshilfen sind vordergründig für den Kauf neuer Maschinen entwickelt worden und so aufbereitet, dass eine unkomplizierte Nutzung durch den Käufer möglich ist, aber auch eine Umsetzung in eine rechentechnische Lösung ermöglicht wird.

Bibliografische Angaben

M. Schmauder, K. Höhn, M. Krengel:
Entscheidungshilfen für den Kauf sicherer und gesundheitsgerechter Produkte. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2007. 
ISBN: 978-3-88261-063-5, Seiten 189, Projektnummer: F 2121, Papier, PDF-Datei

Artikel "Entscheidungshilfen für den Kauf sicherer und gesundheitsgerechter Produkte" Herunterladen (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)