Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Wie vollständig ist der Prozess der Gefährdungs­beurteilung?

Ein formelbasiertes Prognosemodell auf der Basis der GDA-Betriebsbefragung 2015

Die repräsentativen Betriebsbefragungen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) liefern umfangreiche Daten zur Umsetzung von Sicherheit und Gesundheitsschutz in deutschen Betrieben. Vorrangig werden die Daten für die Evaluation der GDA ausgewertet. Darüber hinaus bieten die Datensätze Potential für weitere Analysen zum betrieblichen Arbeitsschutz. Im BAuA-Forschungsprojekt "Auswertung der Datensätze der GDA-Betriebs- und Beschäftigtenbefragungen 2011 und 2015" wurde die Betriebsbefragung 2015 für die Entwicklung eines Modells zur Vorhersage des Prozesses der Gefährdungsbeurteilung genutzt.

Bibliografische Angaben

S. Sommer:
Wie vollständig ist der Prozess der Gefährdungs­beurteilung?. Ein formelbasiertes Prognosemodell auf der Basis der GDA-Betriebsbefragung 2015
in: baua: Bericht kompakt, 1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2019. Seiten 4, Projektnummer: F 2416, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:berichtkompakt20190515

Artikel "Wie vollständig ist der Prozess der Gefährdungs­beurteilung?" Herunterladen (PDF, 324 KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2416 StatusAbgeschlossenes Projekt Auswertung der Datensätze der GDA-Betriebs- und Beschäftigtenbefragungen 2011 und 2015

Zur Projektbeschreibung : Auswertung der Datensätze der GDA-Betriebs- und Beschäftigtenbefragungen 2011 und 2015 …