Navigation und Service

Entwicklung und Validierung einer Methode zur potenziellen dermalen Belastung bei der Ausbringung von Biozidschäumen

Der Tagungsbeitrag (Poster) "Entwicklung und Validierung einer Methode zur potenziellen dermalen Belastung bei der Ausbringung von Biozidschäumen" ist im Dokumentationsband "Dokumentation der Vorträge und Poster, München, 7.-9. März 2018. DGAUM. 58. Wissenschaftliche Jahrestagung 2018" (S. 482) erschienen.

Bibliografische Angaben

A. Schäferhenrich, M. Krug, U. Schlüter, K. Blümlein, K. Schwarz, H. Drexler, T. Göen:
Entwicklung und Validierung einer Methode zur potenziellen dermalen Belastung bei der Ausbringung von Biozidschäumen. 
in: Dokumentation der Vorträge und Poster, München, 7.-9. März 2018. DGAUM. 58. Wissenschaftliche Jahrestagung 2018 / P. Angerer, T. Muth (Hrsg.) München: DGAUM 2018. Seiten 482, Projektnummer: F 2366

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2366 StatusLaufendes Projekt Arbeitsplatzbelastungen bei der Verwendung von bioziden Produkten: Messungen zur inhalativen und dermalen Exposition bei der Ausbringung von Biozidschäumen

Zur Projektbeschreibung : Arbeitsplatzbelastungen bei der Verwendung von bioziden Produkten: Messungen zur inhalativen und dermalen Exposition bei der Ausbringung von Biozidschäumen …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK