Navigation und Service

Isocyanate (Teil 1 von 3)

Isocyanate werden weit verbreitet in Industrie und Handwerk eingesetzt, in Lacken, Klebstoffen, beim Herstellen von Kunstleder, Beschichtungen und Matratzen, im Bergbau usw. In den Betrieben ist der Begriff "Isocyanate" oft nicht bekannt. In Industrie und Handwerk wird von Polyurethanen, meist von PU-Produkten gesprochen (PU-Schaum, PU-Lack, PU-Kleber, ...). Trotz des umfassenden Einsatzes bei der Arbeit ist über Isocyanate in Arbeitsschutzzeitschriften seit vielen Jahren kaum etwas zu finden. Die überarbeitete TRGS 430 ist schon fast zehn Jahre alt, etwa 40-70 BK 1315-Fälle werden jährlich bestätigt, das Selbstbedienungsverbot für PU-Schäume ist aufgehoben - ist nun wirklich alles im "grünen Bereich"?

Dieser Artikel ist im Journal "sicher ist sicher", Volume 69, Nr. 11, S. 482-487 erschienen.

Bibliografische Angaben

R. Rühl, A. Rouw:
Isocyanate (Teil 1 von 3). 
in: sicher ist sicher, Volume 69, Nr. 11 2018. Seiten 482-487, DOI: 10.37307/j.2199-7349.2018.11.06

Artikel "Isocyanate (Teil 1 von 3)" Herunterladen (PDF, 642 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK