Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Setting Betrieb - Wie werden die Möglichkeiten der Verhaltens- und Verhältnisprävention von Betriebsärzten genutzt?

Der Tagungsbeitrag "Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Setting Betrieb - Wie werden die Möglichkeiten der Verhaltens- und Verhältnisprävention von Betriebsärzten genutzt?" ist im Journal "Umweltmedizin - Hygiene - Arbeitsmedizin", Band 19, Nr. 2 (2014) erschienen.

Bibliografische Angaben

E.-M. Backé, J. Müller-Nordhorn, U. Latza:
Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Setting Betrieb - Wie werden die Möglichkeiten der Verhaltens- und Verhältnisprävention von Betriebsärzten genutzt?. 
in: Umweltmedizin - Hygiene - Arbeitsmedizin, Band 19, Nr. 2, 54. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, 2. bis 4. April 2014 in Dresden 2014. Seiten 159, Projektnummer: F 2255

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2255 StatusAbgeschlossenes Projekt Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention

Zur Projektbeschreibung : Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention …