Navigation und Service

Berufsbezogene geschlechtsstratifizierte Auswertungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen anhand von Arbeitsunfähigkeitsdaten

Der gesamte Tagungsbeitrag kann von der Internetseite des Journals "Das Gesundheitswesen. 50. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) "Permanente Verfügbarkeit in der Arbeits- und Lebenswelt - Risiken und Chancen"", Volume 76, Ausgabe 8/9/2014 heruntergeladen werden: "Berufsbezogene geschlechtsstratifizierte Auswertungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen anhand von Arbeitsunfähigkeitsdaten" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

C. Brendler, F. Liebers, U. Latza:
Berufsbezogene geschlechtsstratifizierte Auswertungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen anhand von Arbeitsunfähigkeitsdaten. 
in: Das Gesundheitswesen. 50. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP) "Permanente Verfügbarkeit in der Arbeits- und Lebenswelt - Risiken und Chancen", Volume 76, Ausgabe 8/9 2014. Seiten A16, Projektnummer: F 2255, DOI: 10.1055/s-0034-1386866

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2255 StatusAbgeschlossenes Projekt Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention

Zur Projektbeschreibung : Berufsspezifisches Risiko für das Auftreten von Arbeitsunfähigkeit durch Muskel-Skelett-Erkrankungen und Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems - Bestimmung von Berufen mit hoher Relevanz für die Prävention …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK