Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Elektromagnetische Felder

Elektromagnetische Felder werden zur Materialbearbeitung und zur Kommunikation in modernen Industriebetrieben und in vielen Bereichen des täglichen Lebens vermehrt eingesetzt. Dabei werden Personen gegenüber homogenen oder inhomogenen, kontinuierlichen oder gepulsten elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern exponiert.

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) beschäftigt sich mit Analyse, Bewertung und Gestaltung sicherer und gesundheitsgerechter Produkte und Arbeitssysteme hinsichtlich elektromagnetischer Felder. Sie engagiert sich im Rahmen der Gremienarbeit und Regelsetzung auf nationaler und europäischer Ebene, um störende Beeinflussungen oder schädliche Einwirkungen durch elektromagnetische Felder auf die Beschäftigten zu verhindern. Die mögliche Beeinflussung aktiver oder passiver medizinischer Implantate durch elektromagnetische Felder ist ebenfalls ein wichtiges Arbeitsgebiet, um Implantatträger zu schützen und Personen dieser Gruppe nicht unbegründet aus der Tätigkeit auszuschließen.

Schwerpunkt der Tätigkeit bildet die Beratung des Ministeriums für Arbeit und Soziales zu Fragen der Konkretisierung, Weiterentwicklung und Umsetzung des Vorschriften- und Regelwerkes zum Schutz vor möglichen gesundheitsschädlichen Wirkungen elektromagnetischer Felder. Dazu gehört auch die Verbesserung von Methoden zur Erkennung und Bewertung von Risiken, insbesondere bei der Einführung neuer Verfahren und Technologien.