Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Arbeitsschutz bei Abbrucharbeiten

Deckblatt der Broschüre "Arbeitsschutz bei Abbrucharbeiten"

Abbruch- und Rückbauarbeiten gehören zu den gefährlichsten Tätigkeiten im Baugewerbe. Untersuchungen zeigen, dass das Risiko, bei Abbrucharbeiten einen tödlichen Arbeitsunfall zu erleiden, etwa 15-mal höher ist als im übrigen Baugewerbe. Deshalb erfordern Abbrucharbeiten von allen Beteiligten - Bauherren, Planern, Abbruchunternehmern, zuständigen Behörden und Ausführenden - ein konstruktives und koordiniertes Zusammenwirken, geprägt von Fachkenntnis, Sachverstand und Verantwortungsbewusstsein.

Ein Höchstmaß an Sicherheit für die im Abbruch Beschäftigten und unbeteiligte Dritte (z. B. aus angrenzenden Produktionsbereichen oder dem öffentlichen Verkehr) ist nur zu erreichen, wenn Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Planung, Vorbereitung und Durchführung des Abbruchs umfassend berücksichtigt werden.

Abbrucharbeiten sollten deshalb nur von erfahrenen Fachleuten unter sachkundiger Leitung und von qualifizierten Unternehmern durchgeführt werden.

 
Gabriel, St.; Hofert, R.; Steinborn, V.:
Arbeitsschutz bei Abbrucharbeiten. 
6. Auflage. Dortmund: 2010. 
(Quartbroschüre: Allgemein) S. 3, PDF-Datei
Link zum Volltext (PDF-Datei, 1 MB)