Navigation und Service

GDA Psyche: Empfehlungen zur Auswahl von Instrumenten zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Unternehmen wird zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ein breites Spektrum an Instrumenten und Verfahren angeboten - von freien Dienstleistern und Unfallversicherungsträgern, aber auch aus dem Bereich der Wissenschaft und Forschung. Die Vielfalt des Angebots ist grundsätzlich positiv, denn sie trägt den unterschiedlichen Gegebenheiten der Betriebe Rechnung. So können psychische Belastungen zum Beispiel anhand von Analyseworkshops, Beobachtungsinterviews oder Mitarbeiterbefragungen erfasst und beurteilt werden.

Der gesamte Artikel kann über die Internetseite des Journals "sicher ist sicher", Ausgabe 6/2016, S. 334-335 bezogen werden: "GDA Psyche: Empfehlungen zur Auswahl von Instrumenten zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" (ggfs. kostenpflichtig).

Bibliografische Angaben

D. Beck:
GDA Psyche: Empfehlungen zur Auswahl von Instrumenten zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. 
in: sicher ist sicher, Ausgabe 6/2016 2016. Seiten 334-335