Navigation und Service

Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) - Fachkreis Demografie

Neues Denken für die Arbeitswelt von morgen

"Zukunft sichern, Arbeit gestalten", lautet das Motto der Initiative "Neue Qualität der Arbeit" (INQA). Sie unterstützt Unternehmen und Institutionen auf ihrem Weg in eine ökonomisch nachhaltige und zugleich menschengerechte Arbeitswelt.

Die Initiative bündelt alle wichtigen gesellschaftlichen Kräfte, trägt neues Know-how für die Gestaltung von Arbeit in die Betriebe. Ziel ist es, die Qualität der Arbeit zu verbessern, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu erhöhen. Deswegen engagieren sich im Rahmen von INQA Bund, Länder, Gewerkschaften, Unternehmen, Verbände und Stiftungen für eine moderne Arbeitskultur und Personalpolitik.

Seit 2004 engagiert sich ein Netzwerk aus ca. 200 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Sozialversicherungen, Bund und Ländern, Verbänden und Gewerkschaften sowie Beratung in INQA, erst als Thematischer Initiativkreis "Älter werden in Beschäftigung - 30, 40, 50 plus", nun als "Fachkreis Demografie". Älter zu werden ist nicht gleichbedeutend mit dem Verlust von Fähigkeiten. Im Gegenteil: Viele Kompetenzen nehmen im Laufe des Lebens zu, und zwar gerade solche, die in der modernen Arbeitswelt wichtig sind. Der Fachkreis Demografie arbeitet an neuen Konzepten um den Anforderungen von demografischen Wandel und Digitalisierung gerecht zu werden. Unter dem Dach von INQA-Demografie werden Projekte und Netzwerke von Wissenschaftler/innen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin mitentwickelt und begleitet.