Navigation und Service

Springe direkt zu:

Suche

Suchbegriff eingeben

Demografie

Demografischer Wandel - Arbeit, Alter und Gesundheit

Seiten in diesem Bereich:

 

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) setzt sich seit den 90er Jahren mit dem Zusammenhang von "Arbeit, Altern und Gesundheit" auseinander. Die erarbeiteten Forschungsergebnisse dienen der Politikberatung und werden in Handlungshilfen für die betriebliche Praxis übersetzt, um die Gestaltung sicherer und gesunder Arbeitsplätze mit aktuellem Wissen zu unterstützen. Schwerpunkte der Forschung sind die Analyse und Bewertung der Wirkung von Belastungen und Beanspruchungen zur Identifizierung von Chancen und Risiken der Erwerbsarbeit für Gesundheit, körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit.

Neben der Forschung werden Programme und Initiativen, die praxisorientierte Instrumente entwickeln und direkt in Betrieben erproben, unterstützt. Schwerpunkte sind hier die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und das Modellprogramm zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen.

Als Ressortforschungseinrichtung hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin die Aufgabe der wissenschaftlichen Politikberatung zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die Forschungsergebnisse werden insbesondere dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Verfügung gestellt, damit politische Entscheidungen wissenschaftlich fundiert getroffen werden können. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels gewinnt die Forschung zu Arbeit, Altern und Gesundheit daher weiter an Bedeutung.