Navigation und Service

Arbeit und Gesundheit in der stationären und ambulanten Pflege

Die stationäre und ambulante Pflege gehört zu den bedeutenden Branchen im Gesundheitswesen. Hier arbeiten mehr als 1,5 Millionen Beschäftigte – deutlich mehr als in der Automobilindustrie.

Bei der Bewältigung der demografischen Entwicklungen kommt der professionellen Pflege eine Schlüsselrolle zu. In Gegenwart und Zukunft werden mehr und gut ausgebildete, leistungsfähige Beschäftigte gebraucht. Gesundheits- und lernförderliche Arbeitsbedingungen sind hierfür eine zentrale Voraussetzung.

In der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin werden branchenspezifische Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in der Pflege durch die Gruppe 3.6 "Betriebliche Intervention und Transfer" aufbereitet. Vielfältige Veranstaltungen und Veröffentlichungen informieren über aktuelle Themen und Erfahrungen. Zu den Zielgruppen gehören Unternehmensleitungen aus der Pflege, Pflegedirektionen, Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen, Pflegende aus den unterschiedlichsten Bereichen sowie Multiplikatoren für den Arbeits- und Gesundheitsschutz (zum Beispiel Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärztinnen und Betriebsärzte).

Branchenspezifische Aktivitäten im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), insbesondere die Moderation des Netzwerkes "Offensive Gesund Pflegen", Transferprojekte und regionale Veranstaltungen bilden die Tätigkeitsschwerpunkte.

Zum Thema

Stationsorganisation im Krankenhaus

Entwicklung und Erprobung eines kriteriengeleiteten Bewertungs- und Gestaltungsverfahrens

Mehr erfahren : Stationsorganisation im Krankenhaus …

Offensive Gesund Pflegen

Partnernetzwerk der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Mehr erfahren : Offensive Gesund Pflegen …

Mehr zu Branchen