Navigation und Service

Neues vom Ausschuss für Gefahrstoffe

Hier finden Sie jeweils die neuesten Hinweise auf die Arbeiten und Ergebnisse des AGS.

60. Sitzung

Bei seiner 60. Sitzung am 10. Mai 2017 hat der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) unter anderem folgende Beschlüsse gefasst, die voraussichtlich ab August/September 2017 im Gemeinsamen Ministerialblatt (und im Internet) veröffentlicht werden.

Neue

  • TRGS 561 "Tätigkeiten mit krebserzeugenden Metallen und ihren Verbindungen"
  • VSK "Manuelles Kolbenlöten mit Pb-haltigen Lotlegierungen in der Elektro- und Elektronikindustrie"

Neufassung

  • TRGS 400 "Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen"

Änderungen und Ergänzungen

  • TRGS 900 "Arbeitsplatzgrenzwerte"
    (u.a. Anpassung der RCP-Methode sowie neuer AGW für Dieselmotoremissionen (Dieselrußpartikel, als EC) 0,05 mg/m3 A)
  • VSK "NTDF-Verfahren" (Anlage 5 zur TRGS 513)

Auch wurde die Absenkung des BGW für Blei im Blut auf 150 μg/l sowie die entsprechende Überarbeitung der TRGS 505 "Blei" beschlossen. (Der BGW wird mit Bekanntmachung der überarbeiteten TRGS 505 in die TRGS 903 übernommen.)

Berichtigung von TRGS

Die TRGS 509 "Lagern von flüssigen und festen Gefahrstoffen in ortsfesten Behältern sowie Füll- und Entleerstellen für ortsbewegliche Behälter" und die TRGS 725 "Gefährliche, explosionsfähige Atmosphäre - Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen im Rahmen von Explosionsschutzmaßnahmen" werden berichtigt.

Diskussionsveranstaltung des BMAS und des AGS am 9. Mai 2017

Am 9. Mai 2017 fand im BMAS eine Diskussionsveranstaltung "Arbeitsschutzrecht und REACH: Wie bekommen wir die Schnittstelle in den Griff?" statt.
Am Beispiel von Fragestellungen aus der Praxis wurden Schnittstellenaspekte beleuchtet und mit Blick auf Lösungen thematisiert. Dabei bildete die Position des AGS den Startpunkt für moderierte Diskussionen.
Die Ergebnisse werden zusammengefasst veröffentlicht.

59. Sitzung

Bei seiner 59. Sitzung am 14. und 15. November 2016 hat der Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) unter anderem folgende Beschlüsse gefasst, die voraussichtlich ab Februar/März 2017 im Gemeinsamen Ministerialblatt (und im Internet) veröffentlicht werden.

Neufassung

  • TRGS 201 "Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen"
  • TRGS 220 "Nationale Aspekte beim Erstellen von Sicherheitsdatenblättern"
  • TRGS 555 "Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten"
  • TRGS 617 "Ersatzstoffe für stark lösemittelhaltige Oberflächenbehandlungsmittel für Parkett und andere Holzfußböden"

Änderungen und Ergänzungen

  • Praxisbeispiele zur TRGS 460 "Stand der Technik" (Hartverchromung von Metallteilen wechselnder Größe (Lohngalvanik), Desinfektion von Beckenwasser in Schwimmbädern, Absackung von pulverförmigen (feinstaubigen) Gütern)
  • TRGS 900 "Arbeitsplatzgrenzwerte"
    (u.a. AGW für PCB, Diethanolamin und Trichloressigsäure)
  • TRGS 903 "Biologische Grenzwerte (BGW)"
  • TRGS 905 "Verzeichnis krebserzeugender, keimzellmutagener oder reproduktionstoxischer Stoffe" (Verwendung des Begriffs "bioverfügbar")
  • TRGS 910 "Risikobezogenes Maßnahmenkonzept für Tätigkeiten mit krebserzeugenden Gefahrstoffen" (bzgl. BGW)

Die TRGS 401 "Gefährdung durch Hautkontakt" und TRBS 3151/TRGS 751 "Vermeidung von Brand-, Explosions- und Druckgefährdungen an Tankstellen und Füllanlagen für Landfahrzeuge" sollen überarbeitet werden.

Zudem wird es eine Bekanntmachung zur Fachkunde nach GefStoffV geben.

Downloads

Weitere Informationen