Navigation und Service

Leitfäden zum Einfachen Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe (EMKG)

Anleitung für die Module Haut, Einatmen, Brand und Explosion

Die Leitfäden führen Sie Schritt für Schritt durch das EMKG. Ergebnis ist eine Maßnahmenstufe, die durch Schutzleitfäden oder andere standardisierte Arbeitsverfahren konkretisiert wird. Die Leitfäden wenden sich an Personen, die das EMKG umsetzen. Sie sind die Grundlage für eine sachgerechte Anwendung der EMKG.

Das EMKG hilft Ihnen in Ihrem Betrieb bei der Gefährdungsbeurteilung. Dazu bieten wir Ihnen zwei Leitfäden an, die Sie mit leichtzugänglichen Parametern bei der Beurteilung von Gesundheitsgefährdungen und Gefährdungen durch Brand und Explosion unterstützen. Für die Beurteilung von Gesundheitsgefährdungen durch Einatmen oder Hautkontakt steht Ihnen das EMKG 2.2 zur Verfügung.

Neu ist das EMKG-Modul Brand und Explosion. Die Beurteilung von Brand und Explosionsgefährdungen ist mit dem EMKG schon seit 2012 in einem Prototyp möglich. Jetzt steht Ihnen das verbesserte, fertige Modul für Ihre Gefährdungsbeurteilung zur Verfügung.

EMKG Leitfaden - Gesundheitsgefährdungen

Der Leitfaden beschreibt das schrittweise Vorgehen der Module Einatmen und Hautkontakt. Die aktuelle Version 2.2 wurde durch das Zusatzmodul "Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe und die neue CLP (GHS) - Verordnung" ergänzt. Somit kann das EMKG auch für Gefahrstoffe, die über die H-Sätze der CLP-Verordnung (Regulation on Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) eingestuft sind, angewendet werden. Den Leitfaden sowie weitere Dokumente finden Sie weiter unten auf der Seite.

Nutzen Sie hierfür die Umwandlungstabellen:

Einatmen:

Abbildung: Umwandlungstabelle Einatmen

Hautkontakt:

Abbildung: Umwandlungstabelle Hautkontakt

EMKG-Modul Brand und Explosion

Die Gefahrstoffverordnung verlangt neben der Beurteilung von Gesundheitsgefahren auch die Beurteilung von Brand- und Explosionsgefährdungen. Hierfür können Sie das EMKG-Modul Brand und Explosion nutzen, welches Sie in fünf Schritten zu den benötigten Maßnahmen in Ihrem Betrieb führt. Das Modul wurde seit der Entwicklung des Prototyps im Jahr 2012 stetig verbessert und erprobt. Sie finden weiter unten auf dieser Seite neben dem Leitfaden auch die wichtigsten Schritte in der Entwicklung.

EMKG 2.2 - Basismodul Gesundheitsgefahren

EMKG-Modul Brand und Explosion

Vorlagen für die Dokumentation einer Gefährdungsbeurteilung