Navigation und Service

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Führung

Das Projekt "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Wissenschaftliche Standortbestimmung" zielt darauf ab, psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, Aufschluss über neue Arbeitsanforderungen durch den Wandel der Arbeit zu gewinnen sowie offene Forschungsfragen zu identifizieren. Für mehr als 20 Arbeitsbedingungsfaktoren wurden systematische Übersichtsarbeiten (Scoping Reviews) angefertigt. Die Arbeitsbedingungsfaktoren wurden vier Themenfeldern zugeordnet: "Arbeitsaufgabe", "Führung und Organisation", "Arbeitszeit" und "Technische Faktoren".

Der Arbeitsbedingungsfaktor "Führung" gehört zum Themenfeld "Führung und Organisation". Der Bericht stellt dar, wie verschiedene Führungsstile (transformationale Führung, mitarbeiterorientierte Führung, aufgabenorientierte Führung, destruktive Führung, interaktionale Aspekte von Führung sowie ethische/authentische Führung) auf die Gesundheit wirken. Als potenzielle Folgen von Führungsverhalten stehen bei diesen Review im Fokus: affektive Symptome, Burnout, Stress, Wohlbefinden, die psychologische Funktionsfähigkeit und gesundheitliche Beschwerden. Aus den gefundenen Korrelationen werden anschließend die Merkmale gesundheitsförderlicher Führung abgeleitet.

Bibliografische Angaben

D. Montano, A. Reeske-Behrens, F. Franke:
Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Führung. 
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2016. 
ISBN: 978-3-88261-185-4, Seiten 80, Projektnummer: F 2353, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:bericht20160713/2a

Artikel "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Führung" Herunterladen (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)