Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Wo genau wirkt die Federsteifigkeit an einem Isolator?

Für die statische und dynamische Rechnung wird in ISOMAG eine punktförmige Ausdehnung der Feder angenommen. Alle Federsteifigkeiten wirken in ihren Richtungen genau in dem Schwerpunkt des Isolators, d. h. an der räumlich geometrischen Mitte des Isolators. Der im Register "Lage" definierte Bezugspunkt beschreibt lediglich den Anlenkpunkt an der Maschine.