Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

8. Expertenworkshop Datenbrillen - Aktueller Stand von Forschung und Umsetzung sowie zukünftiger Entwicklungsrichtungen vom 05.06.2019

Dokumentation

Die Workshopreihe "Datenbrillen" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) bietet Forschern, Entwicklern, Anwendern sowie interessierten Unternehmen eine Plattform zum Austausch über den aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstand.

Motiviert durch arbeitsschutzrelevante Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Langzeiteinsatz von Datenbrillen werden die Bedingungen eines sicheren und beanspruchungsoptimalen Einsatzes von Datenbrillen durch die BAuA erforscht. Die Anpassung der Technik an den Menschen und die Arbeitsaufgaben steht dabei im Vordergrund.

Am 5. Juni 2019 fand der 8. Expertenworkshop Datenbrillen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin mit 69 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Standort Dortmund statt. Neun Experten informierten über Themen im Bereich der Digitalisierung der Arbeitswelt mit dem Fokus auf Datenbrillen als innovatives Arbeitsmittel. Dabei wurden insbesondere Anwendungsbeispiele von Datenbrillen als Assistenzsystem in der Pflege, im Handwerk, in der industriellen Fertigung sowie im Rahmen der Mensch-Roboter-Kollaboration vorgestellt. Neben den Anwendungsbeispielen wurden Chancen und Risiken gezeigt, beispielsweise wie sich Datenbrillen von bekannten Technologien hinsichtlich der Belastung und der Akzeptanz unterscheiden.

Die Workshopreihe "Datenbrillen" wird fortgesetzt.

Im Folgenden stehen Ihnen die Foliensätze der Tagung zum Herunterladen zur Verfügung

Programm (PDF, 420 KB)

Chancen und Risiken der Digitalisierung von Arbeitssystemen (PDF, 410 KB)
Dr. Lars Adolph, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Unterstützung von freihändigen Tätigkeiten durch Datenbrillen: Erfahrungen aus dem Anwendungsbeispiel Wundmanagement (PDF, 1 MB)
Dr. Manuel Wiesche, Technische Universität München

Potential von Augmented-Reality: Datenbrillen in der ambulanten Intensivpflege (PDF, 2 MB)
Heinrich Recken / Alexander Schmidt, Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Essen

Augmented Reality im Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk (PDF, 4 MB)
Jörg Dreikauß, Hochschule Ruhr West / Kristina Schardt, ZWH Dienstleistungs-GmbH

Evaluation von Datenbrillen im Montagetraining: Unterstützungspotenzial, Ergonomie und Akzeptanz (PDF, 954 KB)
Dr. Nele Fischer, Computer- und Informationstechnik Jena GmbH

Herausforderungen bei der Entwicklung und der Anwendung von Augmented Reality-Datenbrillen im industriellen Kontext (PDF, 3 MB)
Dr. Frank-Peter Schiefelbein, Siemens AG

Augmented-Reality-basierte Assistenz für die Mensch-Roboter-Kollaboration (PDF, 2 MB)
Jens Hegenberg, Universität Kassel

Mehr zu Veranstaltungen