Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Personal Wissen Kompakt 2018

Dokumentation der Veranstaltung vom 14.02.2018

Wie wirken sich Digitalisierung und demographischer Wandel auf die Arbeitswelt aus? Wie wird ein Arbeitsplatz zum gesunden Arbeitsplatz? Welche Herausforderungen muss die Personalarbeit von morgen angehen? Was bedeutet gute Führung? Diesen und anderen Fragen zum Wandel der Arbeit widmete sich die Veranstaltung Personal Wissen Kompakt 2018 am 14. Februar in Dortmund.

Zur Veranstaltung eingeladen hatte die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Initiator und Moderator Michael Niehaus (BAuA) begrüßte die rund 120 Teilnehmenden - vorwiegend Berater/-innen und Personaler/-innen - in der Stahlhalle der DASA. Aus zehn Workshop-Themen konnten die Teilnehmenden im Vorfeld ihre zwei Favoriten auswählen. Jeweils am Vor- und Nachmittag erhielten sie dann einen Einblick in Instrumente und Tools für die betriebliche Praxis - unter anderem aus den Bereichen Betriebliches Gesundheitsmanagement, Strategische Personalplanung oder Diversity-Management. Zwischen den Workshops gab Dr. Birgit Thomson (BAuA) in ihrem Vortrag Gestaltungsempfehlung zur psychischen Gesundheit bei der Arbeit. Am späten Nachmittag ging es nach der zweiten Workshoprunde schließlich in den gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Michael Niehaus während seines Einführungsvortrages anlässlich der Veranstaltung "Personal Wissen Kompakt 2018" Michael Niehaus während seines Einführungsvortrages anlässlich der Veranstaltung "Personal Wissen Kompakt 2018", © Sylwia Wisbar, BAuA

Im Folgenden stehen Ihnen die Präsentationen der Veranstaltung zum Herunterladen zur Verfügung.

Programm (PDF, 668KB)

Begrüßung und Einführung (PDF, 499KB)
Michael Niehaus, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

WS 1 und 11: Strategische Personalplanung: Wie Betriebsräte mitgestalten können (PDF, 7MB)
David Zapp, Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) / Stefan Stracke, wmp consult

WS 2 und 12: BGM in KMU: Betriebsnachbarschaften und der INQA-Check "Gesundheit" (PDF, 3MB)
Dr. Birgit Schauerte, Monika Zähringer, Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH

WS 4 und 14: Altersstrukturanalyse - Die betriebliche Altersstruktur mit dem DemografieKompass erfassen und Handlungsbedarfe benennen (PDF, 2MB)
Stefani Mehring, TBS NRW, Regionalstelle Bielefeld

WS 5 und 15: Diversity und Chancengleichheit: Selbstbewertungsinstrument, Praxistools, Umsetzungshilfen und Transferstrukturen (PDF, 7MB)
Johannes Weidl, RKW Kompetenzzentrum / Christian Wilken, Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

WS 7 und 17: Management ständiger Erreichbarkeit (PDF, 3MB)
Nina Pauls, Universität Freiburg

WS 8: Arbeitszeitbox - Praxishilfen für die Arbeitszeitgestaltung (PDF, 7MB)
Robert Stranzenbach, RWTH Aachen / Hans-Jürgen Dorr, d-ialogo e. K. Wuppertal

WS 9 und 19: Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt fördern (psyGA) (PDF, 1MB)
Franziska Stiegler, Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung BGF GmbH; Sabrina Sebbesse, Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK)

WS 18: Der AKKu Werkzeugkasten - Instrumente zur Analyse und Gestaltung von Arbeitsfähigkeit für kleine und kleinste Unternehmen (PDF, 3MB)
Hans-Jürgen Dorr, Demografie-Experten e. V.

Mittagsvortrag: Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - Wissenschaftliche Standortbestimmung (PDF, 663KB)
B. Thomson, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Mehr zu Veranstaltungen