Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Erhebung anthropometrischer Maße zur Aktualisierung der DIN 33 402

Teil 2

Wichtige Voraussetzung zur Gestaltung von Arbeitsplätzen und -geräten ist die Kenntnis menschlicher Körpermaße und ihrer Variabilität. Die gegenwärtig gültige Körpermaßnorm, DIN 33 402 - Teil 2, basiert auf Messungen, die durch biologische (säkularer Trend der Akzeleration) und demografische (Migration) Faktoren überholt sind.

Im vorliegenden Forschungsbericht werden aktuelle Körpermaßdaten für 41- bis 65- jährige vorgestellt, die zusammen mit den bereits vorliegenden Körpermesswerten für 18- bis 40-jährige (Handbuch der Ergonomie 2000) eine Neufassung der Körpermaßnorm DIN 33 402 - Teil 2 ermöglichen. Gegenüber der bisherigen Norm, die 57 Körpermaße umfasste, werden in der Neufassung Angaben über 69 Maße gegeben, die nach Geschlechtern und vier Altersgruppen differenziert sind. Die Angaben erfolgen für das 5., 50. und 95. Perzentil. Außerdem wird ein zusammenfassender Wert bei jedem Maß für die Gesamtgruppe der 18- bis 65-jährigen gegeben.

Bibliografische Angaben

Jürgens, H. W.:
Erhebung anthropometrischer Maße zur Aktualisierung der DIN 33 402. Teil 2
1. Auflage. Bremerhaven: Wirtschaftsverlag NW Verlag für neue Wissenschaft GmbH 2004. 
(Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Forschungsbericht, Fb 1023)

ISBN: 3-86509-189-X, Seiten 88, Projektnummer: F 1884, Papier, PDF-Datei

Artikel "Erhebung anthropometrischer Maße zur Aktualisierung der DIN 33 402" Herunterladen (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

vergriffen