Navigation und Service

Alles grau in grau? Ältere Arbeitnehmer und Büroarbeit

Kaum ein Tag vergeht, an dem die Medien nicht über den demographischen Wandel und dessen Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft berichten. Dies geschieht mehr oder weniger seriös, mal sachlich, mal reißerisch. So gibt z. B. eine große Boulevardzeitung den Deutschen noch bis zum Jahr 2300 oder gut 12 Generationen - dann ist die Bevölkerung auf drei Millionen geschrumpft und so gut wie ausgestorben...

Die vorliegende Broschüre schaut nicht ganz so weit in die Zukunft. Und obgleich sie sich auch mit den Folgen des demographischen Wandels beschäftigt, sind die hier dargestellten Aspekte und Zusammenhänge weit weniger dramatisch als die einleitenden Sätze vermuten lassen. Es geht ganz einfach darum, wie unsere Arbeitswelt - insbesondere die Büroarbeitswelt - gestaltet sein muss, damit sich auch ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt und künftig darin wohlfühlen, leistungsfähig und motiviert bleiben sowie die gestellten Anforderungen erfüllen können.

Vielleicht kann diese Broschüre dazu motivieren, das gesamte Arbeitssystem einer kritischen Analyse zu unterziehen und gegebenenfalls zu optimieren. Denn das ist die Hauptbotschaft: Ein nach ergonomischen Gesichtspunkten bestmöglich gestalteter Arbeitsplatz ist auch ein alters- und alternsgerechter Arbeitsplatz.

Bibliografische Angaben

Alles grau in grau? Ältere Arbeitnehmer und Büroarbeit. 
2. Auflage. Dortmund: 2008. 
(Quartbroschüre: Allgemein)

ISBN: 978-3-88261-553-1, Seiten 52, Papier, PDF-Datei

Artikel "Alles grau in grau? Ältere Arbeitnehmer und Büroarbeit" Herunterladen (PDF, 810KB, Datei ist nicht barrierefrei)

vergriffen