Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Der Leitfaden zum Screening Gesundes Arbeiten (SGA)

Physische und psychische Gefährdungen erkennen - gesünder arbeiten!

Dieser Leitfaden dient zur Durchführung eines Beobachtungsinterviews im Rahmen betrieblicher Gefährdungsbeurteilungen. Er hilft, solche Gefährdungen im Betrieb zu ermitteln und zu beseitigen, die für Rückenbeschwerden und -erkrankungen und damit für besonders häufige Fehlzeiten verantwortlich sind. Auch um die betriebliche Wiedereingliederung (BEM) im Sinne des § 84, 2 SGB IX zu ermöglichen, wird der Leitfaden "Screening Gesundes Arbeiten" (SGA) angewandt. Dabei richtet sich das SGA an Führungspersonen, an Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte sowie an Mitarbeitervertretungen. Mit dem Leitfaden können die Akteure Arbeits- und Gesundheitsschutz im Betrieb anlassbezogen oder präventiv umsetzen. Gleichzeitig werden die gesetzlichen Pflichten zur Sicherheit und zur Gesundheit erfüllt. Es handelt sich um ein orientierendes Verfahren.

Die Broschüre "Der Leitfaden zum Screening Gesundes Arbeiten (SGA)" kann über die INQA-Internetseite bezogen werden.

Bibliografische Angaben

Der Leitfaden zum Screening Gesundes Arbeiten (SGA). Physische und psychische Gefährdungen erkennen - gesünder arbeiten!
3. Auflage. Berlin: Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) 2016. 
ISBN: 978-3-88261-673-6, Seiten 84, Papier, PDF-Datei