Navigation und Service

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

Recognising the other world

Successful concepts for nursing dementia patients

Mit der Pflege von Menschen mit Demenz thematisiert diese Broschüre einen Bereich, der von Pflegenden häufig als besonders belastend empfunden wird. Vor allem Angehörige, aber auch professionell Pflegende, die mit einer Reihe von unterschiedlichen Verhaltensweisen des Krankheitsbildes "Demenz" umgehen müssen, erleben "die andere Welt" als unverständlich, seltsam und aufreibend. Dieses Andere zu erkennen und anzuerkennen ist ein erster Schritt hin zu einer qualitativ hochwertigen pflegerischen Versorgung. Die vorliegende Broschüre will diesen Schritt unterstützen.

In den ersten beiden Kapiteln werden die Themen Demenz und damit verbundene Belastungen für professionell Pflegende skizziert. Sorgfältig entwickelte Konzepte für die professionelle Arbeit mit Menschen mit Demenz helfen mit den An- und Herausforderungen im beruflichen Alltag umzugehen. Das Augenmerk richtet sich dann auf drei Grundelemente in der Beziehungsarbeit mit Menschen mit Demenz. Dazu zählen eine validierende Haltung, die Biografie-Orientierung sowie die Sinnesanregung. Anschließend wird die Wichtigkeit professioneller Standards (Pflegeprozess und Bezugspflege) beleuchtet und grundlegende Prinzipien in der Zusammenarbeit mit Angehörigen werden beschrieben.

Die Broschüre "Recognising the other world" kann über die INQA-Internetseite bezogen werden.

englische Fassung

Bibliografische Angaben

Recognising the other world. Successful concepts for nursing dementia patients
Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2009. Seiten 44, Papier, PDF-Datei

Weitere Publikationen

Weitere Informationen