Navigation und Service

Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Arbeitsschutz in der Praxis

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber dazu, eine Gefährdungsbeurteilung auch der psychischen Belastungen im Unternehmen durchzuführen. Die Broschüre beschreibt, wie diese Gefährdungsbeurteilung in sieben Schritten erfolgreich durchgeführt werden kann. Sie fußt auf einer gemeinsamen Empfehlung der Aufsichtsdienste der Unfallversicherungsträger und Länder in Abstimmung mit Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden.

Die Broschüre "Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung" kann über die Internetseite des GDA-Arbeitsprogramms "Psyche" bezogen werden.

Bibliografische Angaben

D. Beck, S. Berger, N. Breutmann, A. Fergen, S. Gregersen, M. Morschhäuser, B. Reddehase, Y. R. Ruck, S. Sandrock, B. Splittgerber, A. Theiler:
Empfehlungen zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung. Arbeitsschutz in der Praxis
3. Auflage. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales 2017. Seiten 26, Projektnummer: F 2358, Papier, PDF-Datei

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2358 StatusAbgeschlossenes Projekt Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in der betrieblichen Praxis

Zur Projektbeschreibung : Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in der betrieblichen Praxis …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK