Navigation und Service

Gesund digital arbeiten?!

Eine Studie zu digitalem Stress in Deutschland

Die schnell voranschreitende Durchdringung des Arbeitslebens mit digitalen Technologien und Medien bringt viele Chancen, aber auch substanzielle Risiken und Nachteile mit sich. Es treten umfangreiche Änderungen im Belastungs- und Beanspruchungsprofil von Erwerbstätigen auf. Die potenzielle Folge: digitaler Stress.

Die Studie "Gesund digital arbeiten?!" des Forschungsprojekts "PräDiTec - Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien", gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm "Innovation für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen" (Fördernummer O2L16D030), untersucht mittels einer groß angelegten Befragung von über 5.000 Erwerbstätigen die Verbreitung von digitalem Stress, dessen Einflussfaktoren und dessen Folgen in Deutschland.

In der Studie konnten bei der Arbeit mit digitalen Medien und Technologien mindestens zwölf verschiedene Belastungsfaktoren identifiziert werden.

Bibliografische Angaben

H. Gimpel, J. Lanzl, C. Regal, N. Urbach, S. Wischniewski, P. Tegtmeier, M. Kreilos, T. Kühlmann, J. Becker, J. Eimecke, N. D. Derra:
Gesund digital arbeiten?!. Eine Studie zu digitalem Stress in Deutschland
Augsburg: Projektgruppe Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT 2020. Seiten 51, Projektnummer: F 2424, DOI: 10.24406/fit-n-562039

Artikel "Gesund digital arbeiten?!" Herunterladen (PDF, 5 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Forschungs­projekte

ProjektnummerF 2424 StatusAbgeschlossenes Projekt Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien (PräDiTec)

Zur Projektbeschreibung : Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien (PräDiTec) …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK